Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Sophie Le Brün (GND 12946130X)


Daten
Nachname Brün
Vorname Sophie Le
GND 12946130X
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Sophie Le Brün in der BSB

Brün, (Sophie Le), die Tochter des berühmten churpfalzbaierischen Hofmusikus Ludwig August Le Brün, und der großen Sängerinn Franziska Le Brün, geborne Danzi, wurde zu London den 20. Julius 1781 geboren, lernte die Anfangsgründe der Musik in München bei Knechtl, das Klavierspielen bei Streicher, und den General-Baß bei Schlett, und verheirathete sich mit dem Königl. baierischen mechanischen Klaviermacher Johann Ludwig Dülken in München den 18. April 1799. Sie ist in jeder Rücksicht eine wahre Künstlerinn auf dem Klavier, und spielt dieses Instrument mit geistvollem Ausdrucke, wahrer Empfindung, und einer ausserordentlichen Fertigkeit. Als sie Reisen nach Paris, der Schweiz und Italien machte, bezauberte ihr vortreffliches Spiel jeden Zuhörer, und Kenner und Künstler gestanden ihr den ersten Rang in dieser Kunst zu. Nebst diesem singt sie sehr artig, hat einen tiefen Blick in das wesentliche der Musik, verbindet mit ihren großen praktischen musikalischen Kenntnissen auch theoretische in gleichem Grade, und versteht gründlich die Komposition. Für das Klavier hat sie mehrere Konzerte, Sonaten u. dgl. in Musik gesetzt; Schade! daß dieselben nicht durch den Stich oder Druck allgemein bekannt geworden sind.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 41 Nächster
Nächster
Eintrag