Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Maximilian Ioseph Graf von Daun (GND 100757685)


Daten
Nachname Graf von Daun
Vorname Maximilian Ioseph
GND 100757685
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Maximilian Ioseph Graf von Daun in der BSB

Graf von DAUN (Maximilian Ioseph) kurfürstl. Kämmerer und Kastner des Landgerichts zu Straubing und Leonsberg in Niederbaiern, wurde 1770 kurfürstl. Kämmerer, 1771 Ritter des St. Georgordens.

Er gab heraus:

Warwik, ein Trauersp. in 5 Handlungen aus dem Französischen des de la Harpe übersezt, 8. München 1773.

Ericie oder die Vestalinnen, aus dem Französischen übersezt, ein Trauerspiel in 5 Aufzügen, ebendas. 1774.

  • Adelson oder Salvini, oder giebt es in der Liebe auch Freunde? ein Originaltrauerspiel in 5 Handlungen, ebend. 8. 1776.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 218 Nächster
Nächster
Eintrag