Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Ernest Eichner (GND 118688308)


Daten
Nachname Eichner
Vorname Ernest
GND 118688308
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Ernest Eichner in der BSB

Eichner, (Ernest), war anfangs Konzertmeister am Hofe des Herzogs von Zweibrücken, wo er Simphonien verfertigte, die 1770 zu Paris gestochen wurden. Er war einer der ersten Fagotisten, und ein vorzüglich guter Tonsetzer. Nachdem er die Zweibrückischen Dienste verlassen hatte, begab er sich nach London, wo er allen Beifall sich erwarb, und mit ihm auch ein rundes Sümmchen. Im Jahre 1773 verließ er England, und kam in die Dienste des Kronprinzen von Preussen nach Potsdam, wo er im Anfange des Jahrs 1777 starb. Seine berühmtesten Schüler sind Knoblauch und Mast. Seine Werke, welche in Engeland, Frankreich u. Deutschland in verschiedenen Stadten in Kupfer gestochen herausgekommen sind, bestehen in Konzerten für alle Gattungen von Instrumenten, in Simphonien, Quartetten, Trio und Solo, und belaufen sich auf 18 Numern, deren jedes sechs Stücke enthält.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 74 Nächster
Nächster
Eintrag