Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Bonaventura Elers (GND 100742548)


Daten
Nachname Elers
Vorname Bonaventura
GND 100742548
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst, Religion


BSB Bonaventura Elers in der BSB

ELERS (Bonaventura) Dominikaner zu Augsburg. Er wurde am 29. August 1674 zu Herfonden in Westphalen gebohren, studirte zu Königsberg, führte einen leichtsinnigen Lebenswandel, wurde Schauspieler, kam als solcher nach Augsburg, wo er im J. 1700 von der Lutherischen Confession, in der er gebohren und erzogen war, zur katholischen übergieng, und im J. 1701 in den Dominikanerorden trat. Er bekleidete in mehreren Klöstern desselben in Baiern, Franken, und Schwaben verschiedene Aemter, und starb 1757. Schriften:

Vergl. Veithii Bibliotheca Augustana Alph. I. S. 49--52. u. Alph. XI. S. 70. Meusel’s Lexikon verst. Schriftst. B. III. S. 88.

  1. 1. Discipulus redivivus, seu sermones Discipuli (Joh. Herold Prioris conventus Norimb. ord. Praedicat. mort. 1468.) Dominicales, Quadragesimales et Festivales. II. Partes. Aug. Vindel. 4. 1728.
  2. 2. Ehren-Cron des heiligen Prediger Ordens, oder kurze Lebensbeschreibung der Heiligen und Seligen beyderley Geschlechts, welche in dem Orden sancti Dominici (in den Mönch- und Nonnen-Klöstern) mit besondern Tugenden und Wissenschaften geleuchtet haben. 8. ebend. 1729.
  3. 3. Mirabilia magna Dei, oder grosse Wunder Gottes, eröffnet in dem göttlichen Geheimniß des Altars, und erneuert in der Bekehrung des Pater Bonaventura Elers. 4. eb. 1754.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 39 Seite 40 Nächster
Nächster
Eintrag