Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Friedrich Epp (GND 129464740)


Daten
Nachname Epp
Vorname Friedrich
GND 129464740
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Friedrich Epp in der BSB

Epp, (Friedrich), wurde zu Neuenheim bei Heidelberg 1747 geboren, und erhielt von seinem Vater, der daselbst Schullehrer gewesen, Unterricht in der Musik. Aus Mangel einer andern Versorgung gieng er in churpfälzische Kriegsdienste, und wurde Artillerist. Da er in Mannheim öfters auf dem Musikchor in der Garnisons-Kirche sang, so gefiel seine schöne Stimme. Der Hofsänger Franz Hartig übernahm 1775 die verdienstliche Mühe diesen Menschen zu bilden, und ihn den Gesang nach einer wahren Schule zu lernen. Epp entsprach und wurde binnen drei Jahren ein guter Sänger, worauf er 1779 beim Hoftheater in Mannheim als erster Tenorist angestellt wurde und in Opern mit großem Beifall sang und spielte. Eben diesen Beifall erwarb er sich auch auf den Hoftheatern zu München und Stuttgard, wo er debütirte. Gegen das Ende seines Lebens drückte ihn schwarze Melankolie darnieder, und er war für Musik, Schauspiel und jeden geselligen Umgang verloren, bis er endlich 1802 in Mannheim gestorben ist.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 77 Seite 78 Nächster
Nächster
Eintrag