Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Samuel Faber (GND 128938919)


Daten
Nachname Faber
Vorname Samuel
GND 128938919
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft


BSB Samuel Faber in der BSB

FABER (Samuel), ein Rechtsgelehrter zu Nürnberg, geboren am 22sten Mai 1691 zu Vohenstrauss im Sulzbachischen, wo sein Vater evangelischer Pfarrer war. Er studirte zu Altdorf, hielt 1712 unter Prof. Schwarz eine orationem metricam de Servatoris recens nati beneficiis humano generi praestitis, unter Köhlern eine Disputation de Carolo bellicoso, und liess einige einzelne Gelegenheitsgedichte drucken. Er sezte seine Studien zu Halle fort, wo er Grundlings Schüler und vertrauter Freund wurde, kam dann als Hofmeister und Privatlehrer nach Leipzig, und 1722 nach Helmstädt, wo er im Iahre 1723 seine Inauguraldisputation de origine et progressu literarum obligationis hielt, und den Lizentiatengrad der Rechte erhielt. Dann machte er einige Reisen, und wurde im I. 1726 Advokat zu Nürnberg, wo er im Mai 1733 unverheurathet starb.

S. Privat-Nachricht. Will’s Nürnberg. Gel. Lex. B. I. S. 372.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 306 Nächster
Nächster
Eintrag