Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Ioseph Falk (GND 100346278)


Daten
Nachname Falk
Vorname Ioseph
GND 100346278
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft


BSB Ioseph Falk in der BSB

FALK (Ioseph), Iesuit und Professor der Mathematik zu Ingolstadt. Er wurde am 2ten Mai 1680 zu Freyburg in der Schweiz geboren, studirte zuerst in seiner Vaterstadt, dann zu Lyon, Paris und in Rom, wo er am 14ten Februar 1702 in den Iesuitenorden tratt. Von seinen Obern nach Teutschland geschickt, lehrte er zu Freyburg im Breisgau die Philosophie, und dann an der Universität zu Ingolstadt die Mathematik und die orientalischen Sprachen. Im Iahr 1715 wurde er an den kurfürstl. Hof nach München als Prinzeninformator beruffen. Er starb an einem Schlagflusse am 19ten April 1737.

Seine Schriften sind:

Tractatus de liquidorum gravitate et acquilibrio, 8. Friburgi Brisg. 1713.

Animadversiones circa dubium quod inter acatholicos oritur ratione paschatis, Monachii 1723.

Mundus aspectabilis philosophice consideratus, fol. Monachii 1737 und Aug. Viud. fol. 1738.

Christianum Pascha in calendario Gregoriano anno 1724 rite celebratum, 8. Monachii 1740.

S. Mederer annal. acad. Ingolst. B. III. S. 135, 137 und 139. Parnass. boic. St. I. Kobolts M. S.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 310 Seite 312 Nächster
Nächster
Eintrag