Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Karl Alexander Faulwetter (GND 116413360)


Daten
Nachname Faulwetter
Vorname Karl Alexander
GND 116413360
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft


BSB Karl Alexander Faulwetter in der BSB

FAULWETTER (Karl Alexander) Doktor der Rechte, und Consulent zu Nürnberg; daselbst am 29. Junius 1745 gebohren. Sein Vater war ein Posamentirer, und weil seine Eltern sehr frühe und arm starben, nahm ihn ein Anverwandter, welcher Förster auf dem Lande war, an Kindesstatt an. Er kam doch zum Studieren, und bezog 1765 die Universität Altdorf, wo er 1769 sine praeside eine Disputation De liberis ab utroque parente et de nepotibus ab avo et paterno et materno simul educandis, ad capita quaedam reformat. Nor. hielt, und Lizentiat der Rechte wurde. Im J. 1770 ward er ordentlicher Advokat zu Nürnberg, 1772 Doktor der Rechte und Syndikus, 1776 ordentl. Consulent am Untergericht, 1783 am Stadt- und Ehegerichte, 1794 vorderer Raths Consulent, und Mitglied des Pegnesischen Blumenordens. Am 15. Mai 1801 Nachmitags zwischen 2 und 3 Uhr, in seinem 56ten Lebensjahre hatte er das Unglück, auf seinem eigenen Zimmer von dem Hafnermeister Johann Ludwig Romer, wegen einer in einem Prozeß verweigerten Akten-Herausgabe, meuchelmörderisch und grausam ermordet zu werden. Seine Schriften:

Vergl. Meusel’s gel. Teutschland B. II. S. 294. B. IX. S. 326. B. XI. S. 215. und B. XII. S. 327. Kiefbacher’s Beylagen 1794. S. 35. Kiefbaber’s Anzeigen 1800 S. 68. und 1801. S. 78. Wills und Nopitsch Nürnberger Gel. Lexikon. B. V. S. 314-316.

  1. 1.* Die Philosophie der Natur, aus dem Französ. übersetzt. 2 Bände. Frankfurt u. Leipz. 8. 1773.
  2. 2. Ueber den Abdruck rechtlichen Gutachtens, den von Joh. Gottl. Falke und Compagnie zu Nürnberg auf die Georg Magnus Drexelische zu Roveredo befindlichen Waarenlager und Effekten geschlagenen Arrest betreffend. Fol. Nürnberg 1782.
  3. 3. Ausgestelltes rechtliches Gutachten über eine vorgebliche exhereditationem bonamente factam. 8. ebend. 1782.
  4. 4. Kurze Grundsätze der Elektricitätslehre. Mit Kupf. Erster Theil Nürnb. 8. 1790. 168. S. 2ter Th. 235. S. 3ter Theil. 232 S. 4ter Th. 320. S. 5ter Theil. 1794. 440. S. [1]
  5. 5.* Abdruck eines bey der Nürnbergischen Bürgerschaft herumgegangenen Circulars d. d. 30. Sept. 1796. zur Erklärung des in die Nürnbergische Oberpostamtszeitung no. 115. eingerückten, von Ansbach d. 19. September dadirten Aufsatzes, mit berichtigenden Zusätzen. 8. 1796.
  6. 6. Opfer der Ehrfurcht und der Pflicht, dem Andenken des Senators Welser gewidmet. Nürnb. 1800.
  7. 7. Aufsätze in periodischen Schriften.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 162 Seite 163 Nächster
Nächster
Eintrag


Fußnoten

  1. s. Obert. Lit. Z. 1795. II. S. 410. Jen. Lit. Z. 1796. II. S. 233. Neue allgem. teutsche Bibl. B. 10. II. S. 461 und B. 17. I. S. 95. Erfurt. gel. Z. 1794. II. S. 134. Nürnb. gel. Z. 1791. S. 63.