Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Franz Xaver Geiger (GND 119074095)


Daten
Nachname Geiger
Vorname Franz Xaver
GND 119074095
( DNB )
Wirkungsgebiet Religion, Wissenschaft


BSB Franz Xaver Geiger in der BSB

GEIGER (Franz Xaver), Pfarrer zu Endriching in Oberbaiern, geboren zu Murnau in Oberbaiern im Iahre 1749, studirte zu Innsbruck in Tyrol Philosophie und Theologie, und wurde im Iahre 1783 Pfarrer.

Er gab heraus:

Pastorallehre von den Pflichten des Seelsorgers, 8. Augsburg bey Riegger, 1889. XXIV, u. 478 S.

S. Obert. ALZ. 1789. I. S. 869. Anserl. Literat. des kathol. Teutschl. B. III. S. 85. ADB. 91 B. I. S. 70.

Unterricht in der Baumgärtnerey, worin die allerleichteste Art gezeigt wird, wie man in kurzer Zeit, und ohne alle Kosten nicht nur eine Menge der besten und gesundesten Obstbäume, sondern auch die herrlichsten Obstsorten erlangen könne, 8. München und Augsburg 1795. (Erhielt bey der ökonom Gesellschaft zu Burghausen den Preis), 2te Auflage, München 1796. 3te Auflage, ebend. 1797.

S. Münchner Intelligenzbl. 1797. S. 323--327.
  • Lebensgeschichte des guten und vernünftigen Bauersmanns Wendelinus, ein Lesebuch für das Landvolk von einem Landpfarrer, 8. Augsburg bey Riegger 1791. 2te Aufl. 1792. 3te Aufl. ebend. 1793.
S. Feders Magazin z. Beförd. des Schulw. B. I. St. I. Fortges. auserl. Lit. des kath. Teutschl. B. I. St. 2. S. 177.
  • Goldne Legende der Weltgeschichte, oder lehrreiche und merkwürdige Begebenheiten unter Menschen und Völkern. Ein Lesebuch für alle Stände, besonders für den gemeinen Mann, 8. Landsberg 1792.
S. Eigne Sammlungen. Privat-Nachrichten. Meusels gel. Teutschl. 5te A B. II. S. 511. AL. Anzeiger 1796. n. 43. S. 496.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 374 Nächster
Nächster
Eintrag