Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Alois Griebel (GND 103896767)


Daten
Nachname Griebel
Vorname Alois
GND 103896767
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Alois Griebel in der BSB

Griebel, (Alois), geboren in Würzburg, lernte den Generalbaß und die Komposition bei Joseph Kraft im Stifte Haidenfeld, unternahm sohin Reisen nach Bamberg, Nürnberg, und nach Kaisersheim, in welcher ehemaligen Reichsabtei er als Organist bleiben sollte; allein nach Verfluß eines halben Jahres begab er sich nach Holland, und wollte schon nach Engeland überschiffen, als ihn der Krieg hinderte diesen seinen Entschluß zu realisiren. Er nahm also seinen Weg zurücke, gieng über Frankfurt und Stuttgard, und kam endlich nach München, wo er sich gegenwärtig als Klaviermeister aufhält. Dieser Künstler spielt sehr fertig, und mit Ausdruck und Gefühl Klavier, und ist auch ein guter Organist. Er verbindet eine gründliche musikalische Theorie mit praktischer Gewandtheit, und schrieb schon mehrere schöne Stücke für das Klavier, von denen bisher nur eine Sonate unter folgender Aufschrift im Stiche erschien: Grande Sonate pour le Clavecin, ou Piano Forte, composée par Mr. Gribel. Oeuvre I. chez Schott à Majence.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 99 Seite 100 Nächster
Nächster
Eintrag