Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Iohann Christoph von Gritsch (GND 12010511X)


Daten
Nachname von Gritsch
Vorname Iohann Christoph
GND 12010511X
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst, Politik


BSB Iohann Christoph von Gritsch in der BSB

von GRITSCH (Iohann Christoph), königl. pohlnischer wirkl. geheimer Rath, Kommandeur und Grosskanzler des Ritterordens zur göttlichen Vorsehung, und verschiedener gelehrten Akademien Mitglied, zu Regensburg im Iahr 1735 geboren. Er wurde bald nach Vollendung seiner Universtätsjahre Reichsstadt regensburg. Iustiz- und Kriminaldikasteriumsassessor, welche Stelle er nach einigen Iahren resignirte, und als fürstl. nassausaarbrückischer wirkl. geheimer Legationsrath nach Mannheim kam. Um 1776 gieng er nach Pohlen, nahm dort Dienste, kehrte um 1779 nach Teutschland zurück, privatisirte zu Tetnang in Schwaben, und beschloss daselbst seine Lebenstage.

Er gab heraus:

Auserlesene neueste Staatsacta unter der Regierung Ioseph II. 5ter Theil, 8. Ulm 1771. VI. Th. 1772. VII. Th. 1773.

Graf Struensee am Rande seiner irdischen Zernichtung, 8. Mannheim 1772.

Der vergnügte Einsame, eine Wochenschrift, 8. 1772.

Neue vollständige Sammlung von Reichs- und Staatsverhandlungen, 8. 1ster Theil, 1773.

Plan der adelichen Ritterakademie zu Saarbrücken, 4. Worms 1773.

S. Privat-Nachrichten. Meusels gel. Teutschland, 4te Ausg. u. Nachtrag, Weidlichs biogr. Nachr. Th. III. S. 95.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 414 Nächster
Nächster
Eintrag