Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Gregor Guilielmi (GND 119254948)


Daten
Nachname Guilielmi
Vorname Gregor
GND 119254948
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Gregor Guilielmi in der BSB

Guilielmi, (Gregor) ein geborner Römer, und Mitglied der Malerakademie zum heil. Lukas, war schon in Neapel als ein großer Maler berühmt. Er arbeitete hierauf an den Höfen von Wien, Dresden und Berlin, begab sich endlich nach Turin, und von dort nach Augsburg, wo er sich bei seinem Freunde Sophonias de Derichs, einem ehemaligen Schüler und Gehilfen des kaiserl. Hofmalers Martin von Meitens aufhielt. Guilielmi malte in Augsburg mehrere Altarblätter, das Deckenstück über der Haupttreppe des Libertischen Hauses, und das Deckenstück im großen Saale daselbst. Im Jahre 1772. begaben sich aber beide Freunde nach St. Petersburg, wo ihnen das traurige Loos geworden, daß sie beide, und des de Derichs Gattin binnen 24 Stunden, und zwar, wie man vermuthet, an beigebrachtem Gifte starben. Guilielmi wurde geboren 1714 und starb 1772. De Derichs aber war 1712 geboren, und starb 1772. Von diesem Derichs sind die Portraite des Kr. Joseph II. und seiner Gemahlin Josephine, einer Prinzessin von Baiern, gemalt, und hängen im großen Speisesaal in der Pfalz zu Augsburg. v. Stetten. S. 345.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 98 Seite 99 Nächster
Nächster
Eintrag