Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Franz Joseph Hofer (GND 135719933)


Daten
Nachname Hofer
Vorname Franz Joseph
GND 135719933
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft


BSB Franz Joseph Hofer in der BSB

HOFER (Franz Joseph) Professor der Medizin zu Dillingen; gebohren zu Rothweil am 24. Jäner 1745. Er wurde nach absolvirten philosophischen und medizinischen Studien Praktikus und Geburtshelfer zu Rothweil, und dann nach Dillingen berufen, wo er an der dortigen damaligen Universität ordentlicher Professor der Anatomie und Chirurgie mit dem Charakter eines fürstbischöflich Augsburgischen Hofrathes, auch Vorstand des medizinisch-chirurgischen Instituts, Landschaftsphysikus und Garnisonsmedikus war, und wo er am 19. März 1794 starb. Nach Meusel u. a. sind Hofer’s Schriften:

  1. 1. Philosophisch-medizinische Gedanken von dem in Zeitungsblättern angezeigten so seltenen als merkwürdigen Zustand der Maria Monika Mutschlerin in Duningen einem der Reichsstadt Rothweil gehörigen Flecken. 8. Ulm 1774.
  2. 2. Abhandlung vom Caffee, worinnen von dessen Ursprung, Geschichte, Zubereitung, Verfälschung, Gebrauch, Mißbrauch, Nutzen u. Schaden gehandelt wird. 8. eb. 1781.
  3. 3. Lehrsätze der praktischen Geburtshilfe, die Manualoperationen betreffend. 8. Augsb. b. Rieger 1788. 335 S. [1]
  4. 4. Unterricht, die Nothtaufe zu verrichten. eb. 1788. 24 S. [2]
  5. 5. Lehrsätze des chirurgischen Verbandes. Erster Theil, welcher die chirurg. Verrichtungen im Allgemeinen enthält. Mit 6 Kupfern. Erlangen b. Palm. 8. 1790. 204 S. Zweyten Theiles erste Abtheilung, welche die chirurgischen Verrichtungen des Kopfes und Stammes insbesondere enthält. Mit 5 Kupf. eb. 171 S. Zweyte Abtheilung, welche die chirurg. Verrichtungen des Beckens enthält. Mit 11 Kupf. eb. 1791. von S. 173 bis 386. Dritter Theil, welcher die chirurg. Verrichtungen der obern und untern Gliedmassen enthält. Mit 9 Kupf. eb. 1792. 310 S. [3]
  6. 6. Eine merkwürdige Staargeschichte umständlich beschrieben; in Hartenkeils medicin. chirurg. Zeitung 1791. B. I. S. 158--160.
  7. 7. Ein Beytrag zum Magnetismus; eb. S. 265--268.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 245 Seite 246 Nächster
Nächster
Eintrag


Fußnoten

  1. s. Obert. Lit. Z. 1788. III. S. 1553. Nürnberg. gel. Z. 1788. S. 692.
  2. s. Allg. teutsche Bibl. B. 103. II. S. 395.
  3. s. Jen. Lit. Z. 1791. II. S. 173. u. 1792. IV. S. 595. Gött. gel. Z. 1794. I. S. 89. Allg. teutsche Bibl. B. 98. I. S. 106. Hartenkeils med. chirurg. Zeitung 1790. III. S. 277--284. u. 1791. III. S. 250--255. u. 1792. I. S. 99--102. u. 1793. I. S. 28--32. Baldingers med. Journal VIII. St. 30. S. 10.