Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Aegidius Jais (GND 118556738)


Daten
Nachname Jais
Vorname Aegidius
GND 118556738
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst, Religion


BSB Aegidius Jais in der BSB

JAIS (Aegidius), Benediktiner zu Benediktbeuern, geboren zu Mittenwald in der freysingischen Grafschaft Werdenfels in Oberbaiern am 17ten März 1750. Er studirte anfangs zu Benediktbeuren, dann 3 Iahre zu München, tratt im Iahr 1769 in den Orden und studirte 1770--1773 zu St. Emmeram in Regensburg die Philosophie und die Sprachen. Von 1777 bis 1778 war er Beichtvater zu Mariaplain nächst Salzburg, dann von 1778 bis 1788 Professor am Gymnasium zu Salzburg, nämlich der 1sten, 2ten und 3ten Grammatik, drey Iahre der ersten Rhetorik, und 4 Iahre der 2ten, und Schulpräfekt. Vom Iahr 1788 bis 1792 war er Seelsorger in der Iachenau am Wallersee in Oberbaiern, und im Iahr 1792 kam er nach Kloster Rot am Inn als Novitzenmeister der baierischen Benediktinerkongregation.

Seine Schriften sind:

  • Das Opfer des Iephte, ein Singspiel, 4. Tegernsee 1778.

Lesebuch für meine Schüler zur Bildung ihres Herzens, 8. Salzburg bey Mayr 1784, 311 S. 2te neubearbeitete und vermehrte Aufl. ebendas. 1797, 368 S.

S. Ien. ALZ. 1797, V. S. 174, Obert. ALZ. 1797. I. S. 1221. ADB, 68 B. II. S. 576.
  • Das Wichtigste für Eltern, Erzieher und Aufseher der Iugend, 8. München 1786, 2te vermehrte (mit Beysetzung seines Namens erschienene) Aufl. ebend. 8. 1798.
S. Tübing. gel. Z. 1786. S. 762.

Auf den Tod Konstantins, Rektors der Universität zu Salzb. eine Trauerrede, 4. 1788, 1 Bog.

S. Obert. ALZ. 1788, I. S. 63.

Guter Same auf ein gutes Erdreich. Ein Gebet- und zugleich ein Lehr- und Hausbuch für gute Christen von gemeinem Stand, besonders fürs liebe Landvolk, 8. Salzburg 1792, 388 S. 2te vermehrte Aufl. ebend. 1793, 390 S. 3te Aufl. 8. 1795, 4te durchaus verbesserte, vermehrte und einzig rechtmässige Aufl. 8. Salzburg bey Duyle 1797, 408 S. (nachgedruckt zu Bayrdiessen, Wien, Wels, Kempten, Hildburghausen, Augsburg, u. m. a. Orten), 5te rechtmäßige vermehrte Aufl. Salzb. 8. 1802.

S. Obert. ALZ. 1792, I. S. 593--600, und 1797, I. S. 785. Seilers gemeinützige Betrachtungen der neusten Schriften 1792, III. S. 469--477. Neue ADB. 3 B. II. 460. Gräffes katech. Iournal B. III. St. 2, S. 287. Würzb. gel. Z. 1795, I. S. 80.

Lehr- und Bethbüchlein für die lieben Kinder, 8. Salzburg, Mayr 1792, 134 S. 2te Aufl. m. Kupf. ebend. 1793, 3te vermehrte Aufl. 12. 1795, 4te und 5te Aufl. 1795--1796, 6te vermehrte und verbesserte Aufl. Salzburg 1799, 144 S. (öfters nachgedrukt).

S. Obert. ALZ. 1792. II. S. 744. Neue ADB. 18 B. I. S. 237. Würzb. gel. Z. 1795, I. S. 80. Seilers gem. Betracht. der neusten Schriften 1794, I. S. 210. Gräffes katech. Iournal 1. Iahrg. B. III. S. 441. Salzburg. LZ. 1801, I. S. 373--376.

Gebeth und Lehren, die christliche Eheleute recht oft und wohl zu Herzen nehmen sollen, 8. Salzburg 1798, 1. Bog. 2te Aufl. 1799.

Amulet für Iungfrauen, oder Gebet und Lehren, die eine tugendhafte Iungfrau wohl zu Herzen nehmen soll, 8. Salzburg bey Duyle 1798 1 Bog. 2te Aufl. 1799.

Amulet für Iünglinge, 8. Salzb. 1798, 1 Bog. 2te Aufl. 1799.

  • Pfarrer Sebalds Lehren und Ermahnungen bey gegenwärtigen Kriegszeiten, 8. München im teutschen Schulfonds Bücherverlag 1798, 2te Aufl. 1800.

Das Auge Gottes, ein Bild, das fromme Christen immer vor Augen haben sollten, München 1799, 2te Aufl. 1800.

Schöne Geschichten und lehrreiche Erzählungen zur Sittenlehre für Kinder, und wohl auch für Erwachsene, 12. Salzburg 1792, 2te vermehrte Aufl. 1793, 3te vermehrte Aufl. 1794, 4te Aufl. 1795, 5te sehr vermehrte Aufl. 1797, 6te Aufl. 1800, (wurden oft nachgedruckt) zweytes Bändchen, Salzb. 1802, 12.

S. Kaplers Magazin 1802. Heft 3. S. 358. Obert. ALZ. 1802 Mai, S. 982.

Messandacht zum Gebrauche für ganze Gemeinden, 8. München im teutschen Schulfondsbücher Verlage 1802.

S. Kaplers Mag. 1802, H. 3, S. 359.

Hausandacht, oder Gebete, die man in christlichen Häusern zum Vorbeten, oder für sich selbst mit Nutzen brauchen kann. 8. Salzb. 1802.

Mess- und Kreuzwegandacht (ein Auszug aus dem guten Samen), 8. Salzb. 1802.

Aufsätze in Kaplers Magazin für kathol. Relig. Lehrer 1802.

S. Eigne Sammlungen. Privat-Nachrichten. Meusels gel. Teutlchland 5te A. B. III. S. 512. Obert. ALZ. 1802. Iul. S. 223.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 550 Nächster
Nächster
Eintrag