Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Christian Gottfried Junge (GND 117238163)


Daten
Nachname Junge
Vorname Christian Gottfried
GND 117238163
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft, Religion


BSB Christian Gottfried Junge in der BSB

JUNGE (Christian Gottfried) Prediger bey St. Sebald zu Nürnberg; daselbst den 20. Oktober 1748 gebohren. Zu Ostern 1765 kam er auf die Universität Altdorf, wo er Philosophie, Mathematik, Theologie, und Sprachen studirte. Im August 1769 kam er nach Nürnberg zurück, predigte mit Beyfall, gab Privatunterricht, und erhielt 1772 das Pastorat zu St. Helena, womit das Diakonat zu Hilpoltstein verbunden war. Im Oktober 1782 erhielt er den Ruf nach Altdorf, an die Stelle des nach Jena abgegangenen Dr. Döderlein, als Professor der Theologie, und als Diakon an der Stadtkirche, trat das akademische Lehramt am 29. April 1783 mit einer Rede de Modestia theologica an, und erhielt die theologische Doktorswürde. Im Jahre 1793 folgte er dem Rufe in seine Vaterstadt Nürnberg als Prediger bey St. Lorenz, zugleich übertrug man ihm die Inspektion der Kandidaten, und am Egidischen Auditorium die Professur der Theologie. Im J. 1795 wurde er Prediger bey St. Sebald, und damit Antistes totius Ministerii ecclesiastici Norimberg, auch Stadtbibliothekar. Er starb den 27. März 1814. Schriften:

Vergl. Bock’s u. Moser’s Sammlung von Bildnißen gel. Männer 1794. Heft XIII. Meusel’s gel. Teutschl. B. III. S. 575. B. X. S. 44. B. XI. S. 406. u. B. XVIII. S. 282. Will’s u. Nopitsch Nürnb. Gel. Lexikon B. VI. S. 184--187. u. B. VIII. S. 461. Will’s Geschichte der Univ. Altdorf S. 45 u. 360. Literat. Zeitung allgem. 1815. n. 185. Ersch Handbuch der teutschen Lit. Abth. II. u. VIII.

  1. 1.* Neuer Schauplatz der Natur, in einem freyen Auszug des Plüschischen Werks; mit neuen Erfahrungen vermehrt. 8. Nürnb. 2 Bände 1772.
  2. 2.* Des Hn. D. von Archenville Conchyliologie, oder Abhandlung von den Schnecken, Muscheln und andern Schaalthieren, welche in der See, in süssen Wassern, u. auf dem Lande gefunden werden; nebst der Zoomorphose, oder Abbildung u. Beschreibung der Thiere, welche die Gehäuse bewohnen. Aus dem Französ. übersetzt u. mit Anmerkungen vermehrt. Mit 41 Kupfern. Fol. Wien 1772. An dieser Uebersetzung u. an den Anmerkungen hatte Junge starken Antheil.
  3. 3. Des Hn. von Melons gründliche Abhandlung vom Mißbrauch des vielen Aderlassens. 8. Nürnb. 1774.
  4. 4. Zwey Predigten; in der Stiebnerschen Sammlung. 1774.
  5. 5.* Die gründliche Wissenschaft, oder die Rechte u. Pflichten des Menschen, von L. D. H. Nebst einer Unterredung zwischen den Hn P. und H. Nürnb. 1775.
  6. 6. Philosophische und theologische Aufsätze, erstes Stück. Nürnb. b. Grattenauer. 1779. 2tes Stück 1781.
  7. 7. Feyertagspredigten, von C. G. Junge und G. E. Waldau. 4. eb. 1781.
  8. 8. Zwey Predigten, bey seinem Abzug von St. Helena, und Antritt zu Altdorf, nebst einer Einführungsrede. 8. eb. 1782.
  9. 9. Diss. inaug. qua de duratione poenarum infernalium recentioris auctoris sententia expenditur. 4. Altd. 1783.
  10. 10. Progr. de poenarum divinarum vi emendatrice. ib. eod.
  11. 11. Predigt am Feste Trinitatis: die wichtige Untersuchung, ob wir wieder neu gebohren seyen? Nürnb. 1783.
  12. 12. Entwurf eines neuen A. B. C. und Lesebuchs, nebst einigen kleinen Uebungen zur Bildung des Verstandes. 8. Altd. 1787. 32 S.
  13. 13. Lesebuch für Kinder, die schon lesen können. Zur Uebung u. Belehrung in einigen nützlichen Dingen. 8. ebend. 1787. Neue Aufl. eb. 1788. u. 1794. [1]
  14. 14. Einsegnungsrede bey der Beerdigung des Hn Prof. Nagel. eb. 1788.
  15. 15.* Neuer Schauplatz der Natur, oder Beyträge zur Verherrlichung Gottes, und Verbreitung nützlicher Kenntniße. Erster Band. Nürnb. u. Altd. 8. 1789. 2ter u. 3ter Band 1790. [2]
  16. 16. Allgemeine Uebersicht der Entwickelung der menschlichen Kräfte im gemeinschaftlichen Leben u. der mannigfaltigen Kenntniße u. Einsichten, die sich die Menschen erworben haben. 8. ebend. 1790.
  17. 17. Predigt am 19. Sontag Trinitatis, als dem oberherrlich bestimmten Dankfest wegen der höchstbeglückten Wahl Sr. K. K. Majestät Kaiser Leopold II. Altdorf. 8. 1790. 38 S. [3]
  18. 18. Predigt am 2. Adventsontag 1790 bey Ankündigung des einzuführenden neuen Gesangbuches. 8. Nürnb. b. Endter. 1791. 23 S. [4]
  19. 19. Einsegnungsrede bey Beerdigung des Stud. Weiß. 4. Altd. 1791.
  20. 20. Christliche Gedanken zu Gott gefälliger Vorbereitung u. würdiger Feyer des h. Abendmahls. 8. Nürnb. 1792. 370 S. [5]
  21. 21. Jo. Chr. Döderlini Summa institutionis theologi christiani in capitibus religionis theoreticis, in usum praelectionum academicarum. Post obitum auctoris denuo edidit Chr. G. Junge. Editio tertia. Norimb. et Altd. 8. 1793. Editio sexta, nov. curis emend. et aucta a Ch. G. Junge. ib. 1797. 839 S. [6]
  22. 22. Abschiedspredigt in Altdorf d. 21. Sontag nach Trinit. gehalten. 8. Altd. 1793. [7]
  23. 23. Antrittspredigt zu Nürnberg gehalten. 1793.
  24. 24. Einsegnungsrede bey dem Grabe des H. Friedhof. 8. Nürnb. 1794.
  25. 25. Standrede bey dem Grabe des Hn Generals Herm. Hieron. Pez von Lichtenhof. Fol. eb. 1794.
  26. 26. Predigt von der Kinderzucht, am Sonntag Cantate über Spr. Sal. 19, 18. gehalten. 8. eb. 1796.
  27. 27. Joh. Christoph Döderlein’s christlicher Religionsunterricht nach den Bedürfnissen unserer Zeit; nach dem Lateinischen des seligen Verfaßers ausgearbeitet. Sechster Theil. Nürnb. u. Altd. b. Monath u. Kußler. 8. 1796. 344 S. Siebenter Theil 1798. 259 S. achter Theil 1799. 296 S. 9ter Th. 1800. 430 S. 10ter Th. 1801. 318 S. 11ter Th. 1802. 12ter u. letzter Theil 1803. [8]
  28. 28. Versuch einer neuen Liturgie, oder Sammlung von Gebeten u. Anreden u. s. w. zum Gebrauch evangelischer Gemeinden neu bearbeitet. 8. ebend. 1799. 368 S. [9]
  29. 29. Gottesdienstliche Handlungen bey Taufe u. Abendmahl (aus dem Versuch der Liturgie besonders abgedruckt). 1799.
  30. 30. Neues Agendbuch für die Nürnbergischen Kirchendiener. 8. 1801.
  31. 31. Lehren u. Vorschriften der christlichen Religion, zum Unterricht der Jugend, mit Liederversen, einer kurzen Religionsgeschichte, dem Catechismus Luthers, und einigen Schulgebeten. 8. Nürnb. 1812.
  32. 32. Vom evangelischen Strafamte; im Almanach für Freunde der theol. Lektüre (Nürnb. 1782).
  33. 33. Rezensionen in Döderlein’s auserlesener Bibliothek, und in der Nürnberger gelehrten Zeitung.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 115 Seite 116 Seite 117 Nächster
Nächster
Eintrag


Fußnoten

  1. s. Nürnb. gel. Z. 1787. S. 105.
  2. s. Jen. Lit. Z. 1789. IV. S. 663. u. 1792. II. S. 648. Allg. t. Bibl. B. 93. II. S. 467. u. B. 99. I. S. 153. Nürnb. gel. Z. 1789. S. 377. u. 1790. S. 263.
  3. s. Nürnb. gel. Z. 1790. S. 699.
  4. s. Nürnb. gel. Z. 1791. S. 199.
  5. s. Neue allg. t. Bibl. B. 2. I. S. 206. Nürnb. gel. Z. 1792. S. 193. Rintel. Annal. 1793. II. S. 347.
  6. s. Obert. Lit. Z. 1793. I. S. 1132. Jen. Lit. Z. 1796. II. S. 213. Neue allg. t. Bibl. B. 59. II. S. 295.
  7. s. Erlang. gel. Z. 1794. S. 96.
  8. s. Jen. Lit. Z. 1799. IV. S. 809. 1800. III. S. 737. u. 1802. I. S. 41. Erlang. gel. Z. 1797. S. 114. Erlang. Lit. Z. 1799. II. S. 1969. Gött. gel. Z. 1797. I. S. 217. u. 1799. III. S. 1574.
  9. s. Nürnb. gel. Z. 1799. S. 681. Erlang. Lit. Z. 1800. I. S. 1157.