Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Johann Heinrich Jördens (GND 117148687)


Daten
Nachname Jördens
Vorname Johann Heinrich
GND 117148687
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft


BSB Johann Heinrich Jördens in der BSB

JÖRDENS (Johann Heinrich) Medikus zu Hof im Baireuthischen; daselbst am 13. Oktober 1764 gebohren. Derselbe begab sich im J. 1782. nach Leipzig, wo er die Arzniewissenschaft zu studieren anfieng, und im Herbste 1783 nach Jena, wo er vorzüglich bei Loder Anatomie und Chirurgie hörte. Um seine bereits erlangten theoretische Kenntniße durch praktische zu erweitern, gieng er nach Berlin, Dresden, Freiberg, Strasburg, Paris, und Rouen, und erhielt sodann im Mai 1787 zu Erlangen die medizinische Doktorswürde, begab sich als ausübender Arzt nach Hof, und übernahm hier auch den Unterricht der Hebammen. Im J. 1798 wurde er von der mineralogischen Societät in Jena, und 1801 von der Akademie nützlicher Wissenschaften unter die Ehrenmitglieder aufgenohmen. Auch erhielt er den Titel und Rang eines Königl. Preußischen Hofrathes. Durch seine Wissenschaft, und durch seinen Charakter erwarb er sich allgemeine Verehrung, und starb am 24. Dezember 1813. Seine Schriften:

Vergl. Fikenscher’s gel. Baireuth B. IV. S. 401-406. u. B. XI. S. 61. Meusel’s gel. Teutschl. B. III. S. 546. B. X. S. 32. B. XIV. S. 239. u. B. XVIII. S. 272. Ersch Handbuch der teutschen Lit. Abth. IV. u. V.

  1. 1. Diss. inaug. de vitiis pelvis muliebris ratione partus. 4. Erlangae 1787. Steht auch in Schlegel’s Sylloge operum minorum ad artem obstetriciam spectantium. Lips. 1796. B. II.
  2. 2. Descriptio nervi ischiatici, iconibus illustrata. Fol. Erlang. 1788. 18 S. [1]
  3. 3. Der Hausarzt in gefahrvollen und schmerzhaften Zufällen; nebst einer Anweisung zur klugen Behandlung solcher Krankheiten, die durch unvorsichtige Selbsthülfe gefährlich werden können. 8. Hof u. Plauen b. Vierling 1789. 98 S. [2]
  4. 4. Selbstbelehrung für Hebammen, für Schwangere u. Mütter; ein nützliches u. nöthiges Hülfsbuch für alle Entbindungs- u. Wöchnerinnen-Stuben. 8. Berlin b. Pauli 1797. 572 S. [3]
  5. 5. Ueber die menschliche Natur, oder die Mittel, ein hohes Alter zu erreichen; zu früher Beherzigung der studierenden Jugend, und aller Personen, welche eine sitzende Lebensart führen. Mit anatomischen u. physiologischen Abbildungen. Erster Band. 213 S. 2ter Band. 308. S. Leipz. b. Göschen. 8. 1797. [4]
  6. 6. Geschichte der kleinen Fichtenraupe, oder der Larve von der Phalaena Monacha Linn. nebst einem Beytrag zur Berichtigung der Ausrottungsmittel dieser Waldverheererin, u. einer mit Farben erleuchteten Kupfertafel. 4. Hof b. Grau 1798. 46 S. [5]
  7. 7. Entomologie und Helminthologie des menschlichen Körpers, oder Beschreibung u. Abbildung der Bewohner und Feinde desselben unter den Insekten u. Würmern. Erster Band. Mit 15 color. Kupfern. Hof b. Grau. 8. 1801. 2ter Band. Mit 7 color. Kupf. eb. 1802.
  8. 8. Krankengeschichte u. Leichenöffnung einer an der Wassersucht der rechten Tuba, des linken Ovariums, und der sich dazu gesellten Brustwassersucht gestorbenen Dame; in Hufeland’s Journal der praktischen Arzneykunde u. Wundarzneykunst 1796. B. II. St. 1. S. 119--141.
  9. 9. Heilung eines convulsivischen Aufstossens; ebend. S. 562--569.
  10. 10. Einige Bemerkungen über Saamenverlust u. dessen Behandlung; ebend. 1797. B. IV. S. 212--223.
  11. 11. Glückliche Heilung eines Rasenden durch eine kleine chirurgische Operation; ebend. S. 224--227.
  12. 12. Etwas zur Diagnose und Heilung der Hämorrhoiden; eb. S. 228 --246.
  13. 13. Beyspiel der Tödtlichkeit venerischer Geschwüre; eb. S. 826--828.
  14. 14. Gefahren der blos örtlichen Behandlung venerischer Zufälle; eb. S. 828--830.
  15. 15. Ueber einige Arten der Unfruchtbarkeit; ebend. 1798. B. V. S. 652--657.
  16. 16. Schnupfen, Heiserkeit, Husten, oder das einfache Catarrhalfieber; eb. B. VI. S. 423--430.
  17. 17. Versuch einer medizinischen Topographie der Stadt Hof; eb. S. 830 --846.
  18. 18. Bemerkungen über den Kopfgrind, das Wundseyn u. die Eiterung der Mundwinkel saugender Kinder; eb. S. 847--852.
  19. 19. Ueber den Scirrhus und das Carcinoma der innern weiblichen Geburtstheile; eb. 1800. B. IX. S. 140--178.
  20. 20. Ein Beytrag zu den Beobachtungen über verlarvte venerische Krankheiten u. ihre Entwicklungsarten u. Verheerungen; ebend. B. X. St. 2. S. 3--20 und St. 3. S. 73--96.
  21. 21. Beobachtung u. Abbildung einer monströsen Anschwellung der Brüste in der Schwangerschaft; ebend. 1801. B. XIII. S. 82--100.
  22. 22. Beyspiellose u. räthselhafte Dauer einer Leibesverstopfung; eb. S. 139--150.
  23. 23. Ueber den Nutzen der mineralsauren Mittel in verschiedenen Krankheiten; eb. 1802. B. XIV. S. 1.
  24. 24. Einige, die Wirksamkeit des thierischen Magnetismus begründende, Thatsachen; ebend. B. XV. St. 2.
  25. 25. Ueber die Schlaflosigkeit; eb. 1803. B. XVII. St. 1.
  26. 26. Ueber verschiedene pathologische Erscheinungen, welche das gestörte Ausdünstungsgeschäft zur Folge hat; ebend. 1804. B. XIX. St. 3.
  27. 27. Beyspiele von einer besondern, mit dem Zeugungsvermögen bestehenden, Deformität des männlichen Glieds; in Loder’s Journal für Chirurgie 1797. B. I. St. 4. S. 675--678.
  28. 28. Einige Bemerkungen über diejenigen Blutflüße in der Schwangerschaft, welche von einem Vorfalle der Gebärmutter abhangen; ebend. 1798. B. II. St. 1. S. 131--138.
  29. 29. Abnahme einer scirrhösen und schon gröstentheils krebsichten männlichen Ruthe; ebend. 1800. B. III. S. 63--78.
  30. 30. Einige Bemerkungen über die äusserliche Behandlung der Geschwüre und den Gebrauch empirischer Heilmittel bei denselben; in Arnemann’s Magazin für die Wundarzneywissenschaft, Götting. 1798. S. 1--16.
  31. 31. Ueber den Gebrauch einer sehr wirksamen Augensalbe, und die Heilung derjenigen Ptosis, welche nach langwieriger feuchten Augenentzündung zurückbleibt; ebend. S. 137--144.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 113 Seite 114 Seite 115 Nächster
Nächster
Eintrag


Fußnoten

  1. s. Jen. Lit. Z. 1789. IV. S. 631.
  2. s. Allg. t. Bibl. B. 96. I. S. 83. Jen. Lit. Z. 1789. IV. S. 462. Obert. Lit. Z. 1791. I. S. 940.
  3. s. Gött. gel. Z. 1797. III. S. 1445. Jen. Lit. Z. 1798. IV. S. 734.
  4. s. Neue allg. t. Bibl. B. 42. II. S. 299.
  5. s. Jen. Lit. Z. 1798. IV. S. 623. Goth. gel. Z. 1798. II. S. 633. Obert. Lit. Z. 1799. II. S. 1189.