Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Jakob Friederich Kleinknecht (GND 118993852)


Daten
Nachname Kleinknecht
Vorname Jakob Friederich
GND 118993852
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Jakob Friederich Kleinknecht in der BSB

Kleinknecht, (Jakob Friederich), des Johann zweiter Sohn, geboren zu Ulm den 8. Junius 1722, war einer der beßten Flötenspieler seiner Zeit, und wurde bei der Hofkapelle zu Ansbach in der Folge als Musikdirektor angestellt. Er schrieb viele Konzerte für Blasinstrumente, an denen man ihre edle Manier, und die Reinheit des Satzes lobt. Unter diesen wurden folgende gestochen: a) VI Flöten-Sonaten. (Nürnberg 1748.) b) III Flöten-Trio. (Ebend. 1749.) c) VI Flöten-Solo. (London, ohne seinem Willen.) d) VI Sonaten, und e) VI Violin-Solo. (Paris.) f) VI Flöten-Trio. (Paris 1767.) g) Ein Doppelkonzert für zwei Flöten. (Paris 1776.)


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 147 Nächster
Nächster
Eintrag