Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Johann Baptist Lackner (GND 100170684)


Daten
Nachname Lackner
Vorname Johann Baptist
GND 100170684
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Johann Baptist Lackner in der BSB

LACKNER (Johann Baptist) Benediktiner zu Niederaltaich in Niederbaiern; war päbstlicher Pronotar, in seinem Kloster Professor des Kirchenrechts, und Sekretär der Abtey, wurde 1779 Mitglied historischer Klasse der Baierischen Akademie der Wissenschaften, und starb am 10. Februar 1781. Er schrieb:

  1. 1. Lob u. Dankrede auf die feyerliche und jubelmäßige Erneuerung der Ordensgelübde des infulirten Abten Adalbertus in Kloster Metten. Fol. Freysing 1766. 2te Auflage ebend 1767.
  2. 2. Die Barmherzigkeit Gottes in einem Jubelpriester, und die göttliche Gnade in einer Klosterjungfrau; in zwey Ehrenreden vorgetragen. Fol. Straubing 1768. 32 S.
  3. 3. Memoriale, seu Altachae inferioris Memoria superstes, ex tabulis, annalibus, diplomatibus, epitaphiis aliisque antiquitatum reliquiis collecta. Fol. Passavii 1779.
  4. 4. Trauerrede auf den Hintritt des Abten Theobald II. von Aldersbach. Fol. Passau 1779. 23 S.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 142 Seite 143 Nächster
Nächster
Eintrag