Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Johann Christoph Junior Layriz (GND 100780091)


Daten
Nachname Layriz
Vorname Johann Christoph Junior
GND 100780091
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft, Politik


BSB Johann Christoph Junior Layriz in der BSB

LAYRIZ (Johann Christoph Junior) geheimer Regierungsrath zu Baireuth, gebohren zu Hof am 16. September 1686, des Superintendenten zu Wunsiedel Johann Christoph Layriz Sohn, und des Bischofs der Herrnhuther Gemeinde Paul Eugen Layriz Bruder. Er studirte an den Gymnasien zu Weimar und Baireuth, gieng 1706 an die Universität nach Jena, und 1708 an jene zu Halle, und wurde 1713 in Altdorf Lizentiat der Rechte, 1719 zu Baireuth Hof- und Justitzrath, 1723 zugleich Landschafts Syndikus, und endlich geheimer Regierungsrath. Er starb den 9. Junius 1742. Schriften:

Vergl. Layriz Memoria ab Ellrod. Fikenscher’s gel. Baireuth B. V. S. 242--244. Rotermund’s Lexikon B. III. S. 1438.

  1. 1. Diss. de exilio Poetarum tum veterum tum recentiorum. 4. Baireuth 1706.
  2. 2. Diss. inaug. de rebus tertiis. 4. Altd. 1713.
  3. 3. Gründliche Ausführung u. Beweis, daß die fürstlich Brandenburg Culmbachische Landschaft den Betrag des, aus der Mannschaft defecten Sache, dem Haus Brandenburg Culmbach vom letztern französischen Reichskrieg her, competirenden Gutbehalts und Ueberschusses, in Aufrechnung u. Compensation zu bringen, wohl befugt sey Fol. 1726. 13 Bog.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 155 Nächster
Nächster
Eintrag