Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Agnell März (GND 100210260)


Daten
Nachname März
Vorname Agnell
GND 100210260
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft


BSB Agnell März in der BSB

MÄRZ (Agnell) Augustiner zu München; daselbst 1726 gebohren, ward in seinem Kloster Prediger und Lektor, und starb am 30. Junius 1784. Die anonymen Schriften von Agnellus und Angelus März werden überall verwechselt. Ossinger führt in der Bibliotheca Augustiniana S. 585. vom Augustiner Agnell März nur die 3 ersten unten folgenden Schriften an, die 2 letzten werden von Meusel im Lexikon verstorbener Schriftsteller B. VIII. S. 437, und von Andern, ganz unrichtig, dem Benediktiner Angelus März zugeschrieben:

  1. 1. Schema systematicum Philosophiae eclecticae in propositiones disputabiles digestum. Fol. Monachii 1758. 28 Bog. [1]
  2. 2. Vires intellectus humani circa cognitionem rerum naturalium. 4. ib. 1761.
  3. 3. Arbor scientiae boni et mali secundum scripturas sacras et ecclesiae, ac magni patriarchae Augustini doctrinam exposita. 4. ib. 1765. 10 Bog. [2]
  4. 4.* Urtheil ohne Vorurtheil über die wirkend und thätige Hererey; abgefasset von einem Liebhaber der Wahrheit. 4. München 1766. 8 Bog.
  5. 5.* Neue Vertheidigung wider die geschwulstige Vertheidigung der betrügenden Zauberkunst und träumenden Hexerey. 4. eb. 1767. 14 Bog.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 177 Nächster
Nächster
Eintrag


Fußnoten

  1. s. Reg. gel. Z. 1758. S. 395.
  2. s. Reg. gel. Z. 1765. S. 276.