Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

David Neukomm (GND 135878993)


Daten
Nachname Neukomm
Vorname David
GND 135878993
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft


BSB David Neukomm in der BSB

NEUKOMM (David) Schullehrer zu Salzburg. Er wurde 1745 zu Döffing im Würtembergischen gebohren, und kam 1760 nach Salzburg, wo er einen hohen Grad wissenschaftlicher Bildung erlangte, und die pädagogische Laufbahn antrat. Um sich für den Schulunterricht die damalige Normal Methode eigen zu machen, reisete er im J. 1768 nach Wien, und blieb dritthalb Jahre daselbst. Im J. 1770 wurde er zu Salzburg Mädchenlehrer an der teutschen Hauptschule, und wirkte bis an sein Ende in dem schönen und wichtigen Berufe des Jugendunterrichts mit tiefer Einsicht, mit Eifer und Segen. Der berühmte Tonkünstler und Compositeur Sigismund Neukomm, welcher sich nach Paris begab, war sein Sohn. Der verdienstvolle Lehrer Neukomm, von Allen, die ihn kannten, als ein edler Mann sehr geachtet starb zu Salzburg im Jahre 1805. Er schrieb:

  1. 1. Moralisches Lesebuch für Kinder, welche gut, verständig, und glücklich werden wollen. Auch unter dem Titel: Materialien zu Vorschriften. Erstes Bändchen. Salzburg b. Duyle. 8. 1792. 108 S. 2tes Bändchen. eb. 1794. 92 S. 2te verb. Aufl. eb. 1796. 3te Aufl. eb. 1802. 4te u. 5te Auflage bis 1808. Nachgedruckt Burghausen 1803. Sechste Auflage. Salzb. b. Duyle 1811. [1]
  2. 2. Anonyme Aufsätze im Salzburger Intelligenzblatt, und in andern Zeitschriften.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 218 Seite 219 Nächster
Nächster
Eintrag


Fußnoten

  1. s. Obert. Lit. Z. 1794. I. S. 672. 1796. I. S. 323. 1803. II. S. 262. u. 1804. I. S. 1208. Jen. Lit. Z. 1795. III. S. 59. Würzb. gel. Z. 1795. II. S. 197. u. 1796. I. S. 435.