Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Lorenz Vigilius von Nicollis (GND 100223435)


Daten
Nachname von Nicollis
Vorname Lorenz Vigilius
GND 100223435
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft, Religion


BSB Lorenz Vigilius von Nicollis in der BSB

von NICOLLIS (Lorenz Vigilius) Konsistorialrath zu Salzburg. Er war von Trient aus einem adelichen Geschlechte gebürtig, der Philosophie, Theologie, und der Rechte Doktor, und Hofpfalzgraf. Am 17. März 1728 trat er in Salzburg die ihm übertragene Erzbischöfliche Konsistorialrathsstelle an. Neben derselben erhielt er 1736 die Probstei Mariasaal in Kärnthen, und starb 1745. Schriften:

  1. 1. Praxis canonica, seu Jus canonicum, casibus practicis explanatum et illustratum. Accedit praxis curiae romanae in materia beneficiaria, matrimoniali, datariae, cancellariae ac poenitentiariae. II. Tomi. Fol. Salisb. 1729 et 1732.
  2. 2. Origo et praxis sacrorum rituum et caeremoniarum ecclesiasticarum. Aug. Vindel. 8. 1732.
  3. 3. Annotationes theoretico-practicae ad tractatum de Decimis Joannis Petri Monetae Theol. et jur. Doctoris, presbyteri congregat. clericor. reg. S. Pauli. Cui accedit centuria sacr. rotae romanae decisionum recentissimarum, materiam Decimarum illustrantium. Fol. ib. 1737. 6 Alph. u. 3 Bog.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 221 Nächster
Nächster
Eintrag