Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Johann Kaspar Neun (GND 100533310)


Daten
Nachname Neun
Vorname Johann Kaspar
GND 100533310
( DNB )
Wirkungsgebiet Wirtschaft


BSB Johann Kaspar Neun in der BSB

NEUN (Johann Kaspar) Kanzelist zu Würzburg; gebohren am 31. Dezember 1775 zu Thüngen in Franken, studirte zu Würzburg, wurde Rentamts Administrator zu Oberdürrbach, dann Kanzelist an der Julius Spitalstiftung in Würzburg, und starb, erst 31 Jahre alt, den 10. September 1806. Herr Meusel führet von ihm folgende Schriften an:

  1. 1. Pflichten der Dorfschultheissen in dem Hochstifte Würzburg u. s. w. Nebst einem Berichten-Kalender. 8. Würzb. 1801.
  2. 2. Resolvirungen über die in dem Hochstifte Würzburg beym öffentlichen Rechnungswesen coursirende Geldsorten. (als Anhang zum vorhergehenden Buch). 8. ebend. 1801.
  3. 3. Vorschläge zur Vertreibung der dem Landmanne äußerst schädlichen Feldmäuse. 8. eb. 1801.
  4. 4. Anleitung zur sichern Erhebung der Lehengefälle; ein Hilfsbüchlein für angehende Kameralisten und Rechnungsführer. Mit Tabellen. 8. eb. 1805.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 220 Nächster
Nächster
Eintrag