Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Jakob Paix (GND 132056895)


Daten
Nachname Paix
Vorname Jakob
GND 132056895
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Jakob Paix in der BSB

Paix, (Jakob), geboren 1556 zu Augsburg, war ein sehr berühmter Organist zu Lauingen, wo er 1589 eine Abhandlung: von der Nutzbarkeit der Musik in Kirchen, Schulen und Privathäusern herausgegeben hat. Von seinen praktischen Werken hat er folgende edirt: a) Ein schön Nutz- und gebräuchlich Orgelbuch etc.[1] (Lauingen 1583.) b) Selectae artificiosae et elegantes Fugae duarum, 3, 4 et plurium vocum, partim ex veteribus et recentioribus Musicis collectae, partim compositae a Jacobo Paix, Augustano, Organico Lauingano. (Lauingae 1587.) c) Einige Messen und ein Fugenbuch mit Noten und Buchstaben, nach der Ordnung der 12 Tonarten. (Lauingen 1588.) v. Stetten am a. O. S. 537 führt von diesem Künstler einen Holzschnitt an, der sein Portrait vorstellt, mit der Aufschrift: Jacobus Paix Organicus et Symphonetes. Dieser Holzschnitt wurde 1589 verfertiget, als Paix 33 Jahre alt gewesen.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 234 Nächster
Nächster
Eintrag


Fußnoten

  1. Es enthält die beßten Motetten der berühmtesten Kompositeurs.