Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Johann Georg Raab (GND 100543049)


Daten
Nachname Raab
Vorname Johann Georg
GND 100543049
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft


BSB Johann Georg Raab in der BSB

RAAB (Johann Georg) Rektor zu Neustadt an der Aisch im Baireuthischen; von Neuhof gebürtig, und des Pastors Andreas Raab Sohn. Wurde an der Friedrich Alexanders Schule zu Neustadt 1784 Collaborator, 1788 Adjunkt, 1790 Tertius, 1802 Rektor und erster Lehrer, und starb am 1. Jäner 1817. Er schrieb:

  1. 1. Progr. Pauca de superficiei planae vario modo determinanda magnitudine. 8. Neustadt 1797. 38 S. [1]
  2. 2. Ueber den genauen Zusammenhang der Erziehung mit der innern Beschaffenheit eines Staates. Erste Abtheilung. 8. ebend. 1803. 2te Abtheilung. eb. 1805. 3 Bog.
  3. 3. Historisch statistisch topographische Nachrichten von einigen Gegenden des Aischgrundes; in der Ansbacher Monathschrift 1794.
  4. 4. Schöne Handlung des Hrn. D. Küttlinger zu Neustadt an der Aisch; in den Fränkischen Provinz. Blättern 1803. H. 3. S. 227--230.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite [1] Seite 2 Nächster
Nächster
Eintrag


Fußnoten

  1. s. Neue allg. t. Bibl. B. 32. Int. Bl. S. 236. Erlang. gel. Z. 1797. S. 287.