Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Narcisus Rauner (GND 124518362)


Daten
Nachname Rauner
Vorname Narcisus
GND 124518362
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst, Religion


BSB Narcisus Rauner in der BSB

RAUNER (Narcisus) Rektor am Gymnasium zu St. Anna in Augsburg; daselbst am 18. Mai 1631 gebohren. Nach vollendeten Universitäts-Studien ward er Jugend-Informator, und verehelichte sich am 18. Mai 1654 zu Biberach mit Elisabeth gebohrnen Michaelen, mit der er 13 Kinder zeugte. Im J. 1658 wurde er am Gymnasium zu Augsburg Lehrer, und dann Rektor, feyerte 1704 seine fünfzigjährige Ehe, und starb 83 Jahre alt den 23. Julius 1714. Er schrieb:

  1. 1. Leich Carmen über Georg Müller, Handelsbedienten aus Reichenhall, der den 19. Jan. 1665 in Augsburg gestorben.
  2. 2. Davidischer Jesus-Psalter. 12. Augsburg 1670.
  3. 3. Spitzlisches Ruhmgedächtniß. ebend.
  4. 4. Reimgedichte über die apostolische Episteln. eb. 1687.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 8 Seite 9 Nächster
Nächster
Eintrag