Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Johann Jakob von Sandrart (GND 115749438)


Daten
Nachname Sandrart
Vorname Johann Jakob von
GND 115749438
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Johann Jakob von Sandrart in der BSB

Sandrart (Johann Jakob von) geb. zu Regensburg 1655, war ein Schüler seines Oheims, des eben erwähnten Joach. v. Sandrart. Er ätzte mit gutem Geschmacke in Kupfer. Er zierte die Bücher seines Vetters mit Kupfern, und verfertigte auch mehrere Porträte, unter andern das des Kaisers Ferdinand III.. Er fixirte sich zu Nürnberg, wo er zehn Jahre vor seinem Vater, den oben genannten Jakob v. Sandrart 1698 gestorben ist. Sein Sohn Lorenz übte gleiche Kunst. Doppelmayr, S. 251. Von den Kupferstichen dieses Joh. Jakob v. Sandrart befinden sich einige in seines Oheims deutscher Akademie. Unter seine besten Blätter gehören: Elisabeth Henriette Prinzessin von Preussen; die Statue des Rheins unter den Ruinen eines Gebäudes; zwei Gegenstände über den Ursprung der Malerei, u. s. w.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 65 Seite 66 Nächster
Nächster
Eintrag