Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Gottfried Schöniche (GND 129249858)


Daten
Nachname Schöniche
Vorname Gottfried
GND 129249858
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Gottfried Schöniche in der BSB

Schöniche (Gottfried), geb. zu Arnheim in Holland den 4ten Oktober 1740, widmete sich der Musik und wurde in Mannheim als Hofmusikus angestellt. Er kam 1799 mit dem Orchester nach München, wo er in Pastell sehr schön und treffend malt. Sein Lehrer in dieser Kunst ist der berühmte Maler Uhrlaub. Unter seinen vielen Porträten, die alle gut gemalt sind, wollen wir hier nur das des Königl. b. Oberstallmeisters Freiherrn v. Keßling anführen.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 82 Nächster
Nächster
Eintrag