Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Ferdinand Schiesl (GND 100685331)


Daten
Nachname Schiesl
Vorname Ferdinand
GND 100685331
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Ferdinand Schiesl in der BSB

Schiesl (Ferdinand), geboren zu München 1775, lernte bei M. Mettenleitter alldort die Kupferstecherkunst, und zeichnet sich in Karrikaturkupferstichen, wovon seine Blätter über deutsche Sprüchwörter zeugen, besonders aus. Das Titelkupfer und die Vignette in meinen Gemälden des Nonnenlebens, dann die Kupferstiche des Königl. b. Bürgermilitärs, sind von ihm gearbeitet. Auch malte er für den Spiegelverleger Sebastian Kircher zu München zwei Kopien nach Andreas del Sarto und Nikl. Poußin.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 72 Nächster
Nächster
Eintrag