Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Virgil Sedlmayr (GND 100272355)


Daten
Nachname Sedlmayr
Vorname Virgil
GND 100272355
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft, Religion


BSB Virgil Sedlmayr in der BSB

SEDLMAYR (Virgil) Benediktiner zu Wessobrunn in Oberbaiern. Er wurde in dem oberbaierischen Dorfe Stadel den 2. März 1690 gebohren, legte in Wessobrunn den 18. Oktober 1712 die Ordensgelübde ab, versah von 1723 bis 1726 am Lyceum zu Freysing eine Professorsstelle, war mehrere Jahre im Communstudium der baierischen Benediktiner Congregation Professor der Philosophie und Theologie, dann in den letzten Jahren seines Lebens Pfarrer zu Vilgertshofen, und starb als Senior seines Klosters den 1. Februar 1772. Seine Schriften:

  1. 1. Quatuor Disput. menstruae philosophicae, quibus integrum cursum Philosophiae absolvit. 8. Ratisb. 1722. Von diesen Disputationen hat die erste auch den besondern Titel: Syllogismus sophisticus, und die 2te den Titel: Character thomisticus.
  2. 2. Philosophemata Thomistico-Mariana. 8. 1723.
  3. 3. Ars sophistica. 8. 1723.
  4. 4. Cursus Philosophiae biennalis in Episcopali Lyceo Frisingensi. Annus I. Frisingae. 8. 1724. Annus II. ib. 1725.
  5. 5. Reflexiones practicae in materiam de gratia 8. Monachii 1726.
  6. 6. Praedeterminatio infallibilitans. 4. Ratisb. 1730.
  7. 7. Nobilitas B. V. Mariae sine labe conceptae. S. Monachii 1731. 202 S.
  8. 8. Tabula virtutum moralium. Fol. 1731
  9. 9. Quaestio theologica de ordine signorum in mente div. 8. Frisingae 1732.
  10. 10. Catalogus Haeresum, unacum methodo disputandi cum Acatholicis 8. Ratisb. 1733.
  11. 11. Disp. de locis theologicis. 4. 1736.
  12. 12. Reflexio critica in ideam divini amoris, contra Euseb Amort. 8. Aug. Vindel. 1749.
  13. 13. Responsio apologetica contra animadversiones in reflxionem criticam circa ideam divini amoris R. D. Eusebii Amort. 8. Friburgi Brisg. 1749.
  14. 14. Systema Theologiae dogmatico -- scholasticae juxta methodum sancti Thomae Aquin. 8. Aug. Vindel. 1754.
  15. 15. Theologia Mariana, in qua quaestiones de gloriosissima Dei parente agitare solitae, stylo Theologis speculativis, proprio discutiuntur. 4 Monachii 1758.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 139 Seite 140 Nächster
Nächster
Eintrag