Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Johann von Spielberg (GND 120021080)


Daten
Nachname Spielberg
Vorname Johann von
GND 120021080
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Johann von Spielberg in der BSB

Spielberg (Johann von), ein Edelmann aus Ungarn, war mehrere Jahre als Bürger und Maler zu Augsburg ansäßig, und verließ diesen Ort, weil sein Hauswesen nicht in bester Ordnung war und er zu Wien Hofmaler geworden. Er bildete sich in Italien zu einem grossen Künstler. Die zu Wien ausgebrochene Pest vertrieb ihn dort, und er war im Begriff sich nach Baiern zu begeben, als er mit seiner Frau in einem Contumaz-Hause erkrankte und starb. J. G. Schwab in Wien hat einen Narcissus nach ihm in Kupfer gestochen. Von seinem Pinsel befinden sich in folgenden Kirchen Altarblätter: zu Augsburg in der evangelischen Kreuzkirche: die Pfingstpredigt des Apostel Peter; zu Regensburg bei St. Emeran: der Tod des heil. Benedikts. v. Stetten S. 305.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 115 Seite 116 Nächster
Nächster
Eintrag