Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Franz Xaver Stickl (GND 100412041)


Daten
Nachname Stickl
Vorname Franz Xaver
GND 100412041
( DNB )
Wirkungsgebiet Religion, Wissenschaft


BSB Franz Xaver Stickl in der BSB

STICKL (Franz Xaver) Nonnen Beichtvater zu Indersdorf Landgerichts Dachau im Isarkreise. Er wurde am 3. Mai 1760 zu Ingolstadt gebohren, studirte daselbst, und wurde den 14. Junius 1784 zum Priester ordinirt, worauf er als Pfarrkaplan die Selsorge ausübte, und dann zu Indersdorf bei den Salesianer Nonnen die Beichtvatersstelle übernahm. An diesem, der profanen Welt unbedeutend erscheinenden, Posten wirkte er viel Gutes, indem er die Direktion des im Kloster befindlichen, sehr gut eingerichteten, Königlichen weiblichen Erziehungsinstitutes auf sehr zweckmäßige Weise führte. Er starb am 27. Mai 1814. Schriften:

  1. 1. Jesus am Oelberg. 8. Neuburg an der Donau 1790.
  2. 2. Christliches Bet- und Lesebüchlein. 8. Augsb. b. Rieger 1790.
  3. 3. Handbüchlein für Kranke. 8. München b. Lentner 1790.
  4. 4. Caspar Uelenbergs Trostbuch für Kranke und Sterbende, verkürzt u. verbessert von einem Selsorger aus Baiern. 8. ebend. 1795. 20 Bog. [1]
  5. 5. Der im Geiste und in der Wahrheit betende Katholik. 8. München im Schulfond 1795.
  6. 6. Jugendfeinde, oder Pfarrer Friedne. 8. ebend. 1797.
  7. 7. Marie, die Mutter unsers Herrn. 8. eb. 1798. 1 Bog.
  8. 8. Gotthold, oder der christliche Leser im Buche der Natur. 8. München b. Lentner 1798.
  9. 9. Predigt vom Halten an Christus. 8. eb. 1799.
  10. 10. Aurel Augustins Jugendgeschichte, aus seinen Bekenntnissen gezogen, oder Elmirs väterliche Abende. Der lieben Jugend. 8. München Schulfond. 1800. 246 S. [2]
  11. 11. Kurze Schulgeschichten aus der Mädchenschule zu Indersdorf. 8. ebend. 1803. Mehrere Auflagen.
  12. 12. Fortsetzung der Schulgeschichten aus der Mädchenschule zu Indersdorf. Drey Bändchen. eb. 1806.
  13. 13. Lieder zur Erbauung, für Schulkinder und Erwachsene. 8. eb. 1807.
  14. 14. Christliche Volkspredigten, zu Indersdorf u. an manchen andern Orten gehalten. 8. München b. Lentner 1809. [3]
  15. 15. Der erleuchtete Hirt. (Nach des Verfassers Tod herausgegeben von J. E. B.) 8. eb. 1815. 15 u. 55 S. [4]
  16. 16. Anonyme Aufsätze, religiösen und pädagogischen Inhalts, in einigen Zeitschriften.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 193 Seite 194 Nächster
Nächster
Eintrag


Fußnoten

  1. s. Würzb. gel. Z. 1794. III. S. 145. Neue allg. t. Bibl. B. B. 18. I. S. 238.
  2. s. Würzb. gel. Z. 1801. S. 367.
  3. s. Neue Obert. Lit. Z. 1809. II. S. 870. Felders Lit. Z. 1810. I. S. 187.
  4. s. Felders Lit. Z. 1817. I. S. 81.