Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Christoph Ubelacker (GND 100653308)


Daten
Nachname Ubelacker
Vorname Christoph
GND 100653308
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft, Religion


BSB Christoph Ubelacker in der BSB

UBELACKER (Christoph) Professor zu Ingolstadt. Er wurde 1716 zu Tirschenreut in der obern Pfalz gebohren, trat in den Jesuitenorden, war mehrere Jahre lang Professor des Kirchenrechts an den Lyceen zu München und Constanz, und kam 1766 an die Universität Ingolstadt als Professor Casuum. Im J. 1768 übernahm er daselbst den Lehrstuhl des Kirchenrechtes. Er starb als Pfarrer zu Geisenfeld 1778. Er schrieb:

Vergl. Mederer Annales Ingolstad. Academiae B. III. S. 294. 299 u. 302. Siebenkees Neues jurist. Magazin B. I. S. 497. Meusel’s Lexikon verst. Schriftst. B. XIV. S. 174.

  1. 1. Theses ex universa Philosophia. 4. Ratisbonae. 1756.
  2. 2. Conspectus juris ecclesiastici, in collegiis tum publicis tum privatis in alma catholica et electorali Universitate Anglipolitana explicandi. 8. Ingolst. 1769.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 279 Nächster
Nächster
Eintrag