Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Jonas Umbach (GND 129042951)


Daten
Nachname Umbach
Vorname Jonas
GND 129042951
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Jonas Umbach in der BSB

Umbach (Jonas), der Sohn eines evangelischen Predigers, geb. 1624 zu Augsburg, ist mehr aus radirten Blättern als durch seine Gemälde berühmt. Er war Bürger im dortigen großen Rathe und bischöflicher Kammermaler. Sein böses Weib quälte ihn sehr, und ebendaher hatte er wenig Tage, um mit Seelenruhe arbeiten zu können. In der Domkirche daselbst ist ein Altarblatt von ihm: die heil. Apollonia vorstellend. In Ruinen und Wildnissen zeichnete er sich vorzüglich aus, wornach G. A. Wolfgang u. B. Zech in Kupfer stachen. v. Stetten Kunstgeschichte S. 308. Bartholome Kilian hat viele Theses nach seinen Werken in Kupfer gestochen. M. Hubers Handbuch. B. I. S. 304.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 151 Nächster
Nächster
Eintrag