Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Rusin Widl (GND 120865815)


Daten
Nachname Widl
Vorname Rusin
GND 120865815
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft


BSB Rusin Widl in der BSB

WIDL (Rusin) Benediktiner zu Seeon in Oberbaiern; gebohren den 27. September 1731 auf der Insel Frauenwörth im Chiemsee, trat 1748 zu Seeon in den Benediktinerorden, war von 1768 bis 1770 Professor der theoretischen Philosophie an der Universität Salzburg, dann von 1771 bis 1779 Prior in seinem Kloster, zuletzt Pfarrer in Obing, und starb am 12. März 1798. Vom ihm ist erschienen:

  1. 1. Prima, secunda, et tertia mintis humanae actio, theoretice et practice expensa. 4. Salisb. 1769.
  2. 2. Epitome Psychologiae empiricae. 4. ibid. 1770.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 231 Nächster
Nächster
Eintrag