Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Wiedmann (GND 129270415)


Daten
Nachname Wiedmann
Vorname
GND 129270415
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Wiedmann in der BSB

Wiedmann ( ), von Sandersdorf, im Altmühlkreise, gebürtig, wo sein Vater ein Müller war, lernte anfangs die Malerkunst beim Hofkammerrath und Gallerie-Vizedirektor Jak. Dorner in München. Seine guten Anlagen zur Kunst bewogen den damaligen Churfürsten Karl Theodor, ihn auf seine Kosten nach Düsseldorf zu schicken, wo er sich der Kupferstecherkunst widmete und hierin große Fortschritte machte; allein zu früh übereilte ihn der Tod, denn er starb zu Düsseldorf in seinem 25sten Lebensjahre 1796.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 169 Nächster
Nächster
Eintrag