Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Georg Franz Wiesner (GND 119473941)


Daten
Nachname Wiesner
Vorname Georg Franz
GND 119473941
( DNB )
Wirkungsgebiet Religion, Wissenschaft


BSB Georg Franz Wiesner in der BSB

WIESNER (Georg Franz) Professor der Theologie zu Würzburg, gebohren 1731 zu Heydingsfeld im Würzburgischen. Er wurde nach absolvirten Gymnasialklassen Jesuit, und nachdem er im Orden die höheren Studien absolvirt hatte, war er fünf Jahre Gymnasiallehrer in Erfurt, Mannheim, und Würzburg, lehrte hierauf zwey Jahre in Heidelberg, und drey Jahre in Würzburg die Philosophie, worauf er an dieser Universität 1769 zur theologischen Fakultät übergieng, und die Moraltheologie, dann seit 1771 die Dogmatik und die orientalischen Sprachen gab. Er war Doktor der Theologie, wurde Fürstbischöflicher geheimer Rath, und Senior der theologischen Fakultät, und starb am 13. September 1797. Zum Haupterben seines hinterlassenen Vermögens hatte er das Spital seines Geburtsortes eingesetzt. Schriften:

Vergl. Meusel’s Lexikon verst. Schriftst. B. XY. S. 125. Ladvocat’s Handwörterbuch forges. von Baur B. IX. S. 1076. Bönicke Grundriß einer Gesch. der Univ. Würzburg Th. II. S. 217. Anzeiger allg. literar. 1793. n. 70. S. 722.

  1. 1. Providentia divina ex ratione naturali deducta. 8. Heidelb. 1765.
  2. 2. Diss. de Cometis. ib. 1766.
  3. 3. Animadversiones in regnum animalium. Wirceb. 8. 1768.
  4. 4. Tres in una Divinitate Personae. ib.
  5. 5. Novi Testamenti Religio, sive Christi Ecclesia, divinarum Scripturarum oraculis adumbrata et exhibita. ib.
  6. 6. Sylloge de virtutibus theologicis, fide, spe, charitate, illarumque actibus, una cum appendice apologetica de religione veterum Iudaeornm. 8. ib. 1776.
  7. 7. Analecta de Messiae charactere, prophetarum oraculis praesignato, et in persona Jesu Nazareni expresso. 8. ib. eod. [1]
  8. 8. Commentatio in Epistolam II. Thessalon. cap. 2. qua divi Pauli de traditionibus mens atque doctrina declaratur. 4. ib. 1780. 65. S. [2]
  9. 9. De scholis et academiis veterum Hebraeorum. 4. ib. 1782. 61. S. [3]
  10. 10. Diss. de Traditionibus. ib.
  11. 11. Isagoge in Theologiam universam encyclopaedica et methodologica, nec non meditationibus quibusdam historicis, crit. ac paraeneticis instructa, et potissimum Theologiae Candatis accomodata. 8. Wünzb. b. Rienner 1788. 32. u. 376 S. [4]
  12. 12. Animadversiones in quasdam materias theologicas. ib.
  13. 13. Apostolorum et Discipulorum Jesu varia Conditio sacris in Scripturis olim adumbrata et sub tempus Evangelii monstrata. ib.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 323 Nächster
Nächster
Eintrag


Fußnoten

  1. s. Literatur d. kath. Teutschl. B. 3. S. 350.
  2. s. Nov. bibl. eccles. Frib. T. 5. fasc. 4. S. 725.
  3. s. Nov. bibl. eccl. Frib. T. 6. fasc. 4. S. 729.
  4. s. Obert. Lit. Z. 1788. IV. S. 3029. Goth. gel. Z. 1789. S. 464. Jen. Lit. Z. 1791. II. S. 95.