Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Marian Wiser (GND 121885356)


Daten
Nachname Wiser
Vorname Marian
GND 121885356
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft


BSB Marian Wiser in der BSB

WISER (Marian) Benediktiner Abt zu St. Veit in Niederbaiern. Er trat nach absolvirten Gymnasialklassen in das Kloster, wurde im J. 1673 von seinen Obern nach Salzburg geschickt, um Philosophie und Theologie zu studiren, gab nachher in seinem Kloster in denselben Fächern Unterricht, und erhielt 1685 den Ruf nach Salzburg als Universitäts Professor der Philosophie. Im J. 1688 kam er in sein Kloster nach St. Veit zurück, wurde zum Prior, dann im J. 1695 zum Prälaten erwählet, und starb den 6. Februar 1723. Schriften:

Vergl. Hist. univers. Salisburg. Kobolt’s Baier. Gel. Lexikon S. 762.

  1. 1. Manipulus quaestionum philosophicarum. 4. Salish. 1687.
  2. 2. Theses menstruae. ib. 1686--1688.
  3. 3. Instructio Novitiorum. 8.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 236 Nächster
Nächster
Eintrag