Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Nikolaus Ernst Zobel (GND 100712274)


Daten
Nachname Zobel
Vorname Nikolaus Ernst
GND 100712274
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft, Religion


BSB Nikolaus Ernst Zobel in der BSB

ZOBEL (Nikolaus Ernst) Pastor zu St. Sebald in Nürnberg. Er wurde am 12. Junius 1715 zu Altdorf, wo sein Vater Ernst Friedrich Präceptor an der teutschen Schule war, gebohren, kam nach erlernten Elementargegenständen in das Seminar nach Erlangen, und studirte von 1725 bis 1728 an den Universitäten zu Altdorf, Jena und Wittenberg, erhielt 1730 in Altdorf die Magisterwürde, und übernahm dann bey vier jungen Herren von Bünau die Hofmeisterstelle, worauf er die Pfarrei zu Rasch, und das damit verbundene Altdorfische Vikariat zu versehen bekam. Im J. 1746 wurde er zu Nürnberg Diakon an der Egidienkirche, und 1749 Diakon an der Sebaldskirche, wo er 1760 das vorderste Pastorat, oder das sogenannte Schafferamt übernahm. Er war auch Hohenlohe Waldenburg Schillingsfürstlicher Kirchenrath, hatte sich im J. 1771 zum viertenmal verehelicht, und starb den 14. Junius 1773. Schriften:

Vergl. Will’s u. Nopitsch Nürnberg. Gel. Lexikon B. IV S. 355--357. u. B. VIII. S. 438. Meusel’s Lexikon verst. Schriftsteller B. XV. S. 443--445.

  1. 1. Diss. inaug. de lapsu primorum humani generis parentum a paganis adumbrato. Altd. 4. 1730.
  2. 2. Diss. de Paulo Philosopho. ib. 1731.
  3. 3. Cacozelia gentium in tradendis doctrinis de generis humani mentisque humanae origine, et resurrectione mortuorum. 8. ib. 1738.
  4. 4. Abgenöthigte Vertheidigunq einer ohnlängst herausgekommenen Schrift, welche den Titel führt, Cacozelia gentium, gegen eine darüber abgefaßte ungegründete Censur. 8. Frankf. u. Leipz. 1738.
  5. [[Literatur::5. Notitia indicis librorum expurgandorum, editi per Fr. Jo. Mar. B[xxxxx]asichellum. Altd. 1745.| ]]5. Notitia indicis librorum expurgandorum, editi per Fr. Jo. Mar. B[xxxxx]asichellum. Altd. 1745.
  6. 6. Schriftmäßiger Unterricht von dem Ausenthalte der abgeschiedenen Selen. 8. eb. 1745.
  7. 7. Glückwünschungs-Epistel an Herrn Erdm. Neumeister bei seiner Amtsjubelfeyer in Hamburg. 4. Altd. 1747.
  8. 8. Diss. epistol. de senioribus, bene merentibus duplici honore dignis. 4. Altd. 1748.
  9. 9. Umständliche Leidens u. Sterbensgeschichte unsers Herrn Jesu Christi, nach der harmonischen Beschreibung der vier Evangelisten. 8. Nürnberg 1748.
  10. 10. Historischer Bericht von dem Inhalt und den Umständen des Westphälischen Religionsfriedens, bei Gelegenheit der darüber angestellten Jubelfeyer. 8. eb. 1748.
  11. 11.* Bericht von gottesdienstlichen Ceremonien in der Sadt Nürnberg, zur Beleuchtung der Geschichte des Interims daselbst. 8. Schwabach 1751.
  12. 12. Theologische Fragstücke heiliger Glaubens-Wahrheiten von Joh. Saubert, aus dem Lateinischen übersetzt. 8. 1754.
  13. 13. Formular einer Kindstaufe, nebst den Gebeten bey Privatcommunionen. Aus dem neuen Nürnberg. Agend-Büchlein. 1755.
  14. 14. Davidisches Karfenspiel, oder Sammlung auserlesener Gesänge auf allerley Fälle des menschlichen Lebens, aus unterschiedlichen Liederbüchern in schicklicher Ordnung dargelegt. 12. Nürnb. 1762.
  15. 15. Verlauf der Erbschafts-Irrungen bey der Verlassenschaft der Frau Bauriedlinn. Fol. 1765.
  16. 16.* Nachricht von dem neuen Nürnbergischen Gesangbuch. 8. 1769.
  17. 17. Sammlung einiger Trauer- u. Leichenreden, welche bei Begräbnissen erwachsener Personen, u. auch kleiner Kinder zum Ablesen können gebraucht werden. Erster Theil. Schwabach. 8. 1770. 2ter Theil. eb. 1773.
  18. 18. Gedanken von dem bevorstehenden Wachsthum der Kirche Gottes unter den bishero noch unbekehrten Heiden; in dem Hessischen Hebopfer B. I. S. 1049.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 245 Seite 246 Nächster
Nächster
Eintrag