Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Iohann Vincenz Cämerer (GND 124381332)


Daten
Nachname Cämerer
Vorname Iohann Vincenz
GND 124381332
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst, Politik


BSB Iohann Vincenz Cämerer in der BSB

CÄMERER (Iohann Vincenz), Archivarius bey der kurmainzischen Reichsdirektorialgesandtschaft, und Legations-Sekretär von Hildesheim und Paderborn zu Regensburg. Er wurde zu Mainz am 9ten Mai 1761 geboren, studirte daselbst und auf den Universitäten zu Erfurt und Jena, und war in den Iahren 1784 und 1785 Hofmeister der beiden jungen Grafen von Stadion v. Thanhausen, Söhne des Grafen Ioseph von Stadion. Im I. 1786 praktizirte er am Reichskammergerichte zu Wezlar auf der Schreibstube des damaligen Herrn R. K. Assessor von Steigentesch, nachmaligen Konferenzministers und Reichsdirektorialgesandten zu Regensburg. In den Iahren 1787 und 1788 arbeitete er bey der kurmainzischen Kreisdirektorial -- Gesandtschaft zu Frankfurt am Mayn, verfertigte daselbst den grossen vollständigen Katalog in 4 Oktav-Bänden über das damals versteigerte ganze Esslingersche Bücherlager, und lieferte einige Aufsätze in das Taschenbuch der Mainzer Schaubühne, und die auf dasselbe gefolgten dramaturgischen Blätter. Auch lieferte er Aufsätze in Engels Magazin für Philosophie und schöne Wissenschaften. Im Iahr 1789 gieng er als Legationskanzlist zur kurmainzischen Reichsdirektorialgesandtschaft nach Regensburg, wo er mit dem Legationssekretär Bauer zwey Hefte von den Annalen des teutschen Reichstags herausgab. Im Iahr 1796 wurde er zum Reichsdirektorialgesandtschafts -- Archivarius aufgestellt, und in dem darauf folgenden I. von dem Herrn Fürstbischofe zu Hildesheim und Paderborn zu dessen Legationssekretär bey der allgemeinen Reichsversammlung ernannt.

Er gab heraus:

De acquirenda bona fama, oratio, Frankof. 1784.

  • Apoll unter den Kammerherren, oder die Musen in der grollen Welt, Lustsp. in 5 Aufz. aus dem Französ. 8. Frankt. a. M. bey Esslinger 1789, 8. Bogen.
S. ABB. 99 B. S. 123.
  • Annalen des teutschen Reichstags, 2 Stücke (Regensb.) 8, 1791.
  • An Teutschlands Reichsstände über die von Frankreich angebotene Entschädigung, 8. 1791.

Die Gallopade, Gelegenheitsstük in 3 Akten, 8. (Regensb.) 1793 und 1795, 96 S.

S. Ien. ALZ. 1795, II. S. 152. Neue ADB. 28 B. S. 459.

Dem Andenken des Freyherrn Gottlieb Augustin von Strauss, kurmainzischen Staats- und Konferenzministers, auch Reichsdirektorialgesandten zu Regensburg gewidmet, 8. (Regensb.) 1796, 52 S.

S. Obert. ALZ. 1797, I. S. 213--216. Ien. ALZ. 1797, März S. 735.

Die Kosaken, wie sie im Iahr 1799 waren, und durch Teutschland zogen. Mit 3 illum. Kupfern, Regensb. 1799.

Abbildungen russisch kaiserl. regulirter Truppen, wie solche im Iahr 1799 durch die Reichsstadt Regensburg zogen, 4. 1799.

Nachtrag aus: Baader 1804 Gelehrtes Baiern

S. 178. CÄMERER (Iohann Vincenz) -- zu den Schriften: Auszüge aus allen bey der hohen Reichsdeputation zu Regensburg übergebenen Vorstellungen und Reklamationen, 8. Regensburg 1802--1804.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 178 Seite 180 Seite 640 Nächster
Nächster
Eintrag