Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Johann Christoph Doderlein (GND 116152990)


Daten
Nachname Doderlein
Vorname Johann Christoph
GND 116152990
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft, Religion


BSB Johann Christoph Doderlein in der BSB

DODERLEIN (Johann Christoph) Professor; gebohren am 20. Jäner 1746 zu Windsheim in Franken, welcher Ort nachmalen zum Baierischen Rezat-Kreise kam. Mit grossen Fähigkeiten, und sehr gründlich vorbereitet, begann er im J. 1764 seine Universitätsstudien in Altdorf, wo unter seinen Lehrern Nagel, Will, Riederer, und Dietelmeyer waren, und wo er 1765 eine Dissertation über den Elias levita vertheidigte. Im J. 1768 wurde er Diakon an der Hauptkirche seiner Vaterstadt Windsheim, 1772 aber zu Altdorf Diakon, an der dortigen Universität Professor, und 1774 Doktor der Theologie. Im J. 1782 folgte er dem Rufe nach Jena als ordentlicher Professor der Theologie, und wurde 1784 auch herzoglich Sachsen-Weimarscher geheimer Kirchenrath. Da er 1787 seine erste Gattin, eine gebohrne Merklein, mit der er seit 1771 verbunden war, verlohr, hat er sich mit einer Tochter des Götting. Professors von Eckardt verehlichet. Er genoß in Jena sehr großes Ansehen, die Achtung und das Vertrauen der Sächsischen Herzoge, und von Seite der Studierenden allgemeine Verehrung und allen Beifall. Seine Thätigkeit war Bewunderungswürdig, und in Zirkeln liebte man ihn als einen jovialen Gesellschafter. Sein Vortrag in Rede und Schrift war stets kräftig, lebhaft, voll Geist und Empfindung, und manchmal half ihm der Reichthum des Ausdrucks, den er im Teutschen und Lateinischen besaß, die Schwäche der Beweise, oder auch seine eigentliche Meynung unter vieldeutigen Worten und Rednerblumen zu verbergen. Sein Aeußeres war nicht vortheilhaft, er hielt seinen Körper nicht gut, gieng vorwärts gebückt, und sehr schnell, und seine Miene hatte etwas Witziges und Loses, was den so ernsthaft und angestrengt arbeitenden Gelehrten, der er war, auf den ersten Blick ganz und gar nicht zu verrathen schien. Ein nervöses Catarrhalfieber, zu dem ein Steckfluß kam, machte seinem Leben in seinem 47ten Jahre den 2. Dezember 1792 ein zu frühes Ende. Seine Schriften:

Vergl. Nova acta histor-ecclesiast. B. III. 640. Ammon in dem, von ihm und von Hänlein herausgegebenen neuen theologischen Journal B. I. St. 1. S. 1--15. Denkwürdigkeiten aus dem Leben ausgezeichneter Teutschen des 18. Jahrh. S. 488. Will’s und Nopitsch Nürnberg. Gelehrt. Lexikon B. V. S. 235--242. u. B. VIII. S. 447. Meusels Lexikon verstorbener Schriftsteller B. II. S. 388--393. Schlichtegroll’s Nekrolog auf 1792. B. II. S. 98--138. Rötger’s Nekrolog St. II. S. 41--45. St. III. S. 265 u. St. IV. S. 254. Beyers allg. Magazin für Prediger B. I. St. 4. S. 105--110. Ladvocats fortges. Handwörterbuch B. VII. S. 549--551. Ersch Handbuch der teutschen Literatur seit Mitte des 18. Jahrh. B. II. und VI. Journal von u. für Franken B. V. S. 634.

  1. 1. Curarum exegeticarum et criticarum in quaedam vet. Test. oracula Specimen (cum praefatione D. Joh. Barth. Riederer, 8. Altdorf. 1770.
  2. 2. Diss. quis sit ὁσυϱοι vet. Test. interpres graecus. 4. ibid. 1772.
  3. 3. Abschiedspredigt zu Windsheim und Antrittspredigt zu Altdorf. 8. eb. 1773. Steht auch im 4ten Th. des Repertoriums für Casualfälle.
  4. 4. Progr. de litteris graecis tanquam egregio subsidio interpretationis grammaticae nov. Test. 4. Altd. 1773.
  5. 5. Christliche Gesinnungen eines Lehrers zur Erweckung seiner Zuhörer 4. ebend. 1773.
  6. 6. Progr. de prophetis oratoriis. ib. 1773.
  7. 7. Gesinnung eines Lehrers in Ansehung seiner Ehre, eine Predigt am Sonntage Judica. 4. eb. 1774. Stehet auch im 6. Th. des Repert. für Casualfälle.
  8. 8. Diss. inaug. de redemtione a potestate diaboli, insigni Christi beneficio. 4. Altd. 1774. Pars altera. 1776.
  9. 9.* Materialien zum Kanzelvortrag. Altd. u. Nürnb. 1774.
  10. 10. Esaias, ex recensione textus hebraei ad cod. quorumdam msptor. et versionum antiquarum fidem latine vertit. 8. Altd. et Norimb. 1775. Editio II. auctior. 1780. Edit. III. recognita. 1789. 16. u. 304. S. [1]
  11. 11. Einige Predigten zur christlichen Belehrung über verschiedene Wahrheiten der Religion. 8. Halle. 1777.
  12. 12. Sprüche Salomons, neu übersetzt mit kurzen erläuternden Anmerkungen. 8. Altdorf. 1778. 2te Aufl. Nürnb. und Altd. 1782. 3te Aufl. eb. 1786. 208. S. [2]
  13. 13.* Fragmente und Antifragmente; zwey Fragmente eines Ungenannten, aus Lessings Beiträgen zur Literatur abgedruckt, mit Betrachtungen darüber. 8. Nürnberg 1778. 2ter Theil. 1779. 2te Aufl. eb. 1780 u. 1781. 3te Aufl. des ersten Theils, nebst zwey Worten an Hrn. Pastor Göze, statt einer Vorrede. eb. 1788. [3]
  14. 14. Dem Grabe seines Vaters geweiht. (des Johann Georg Döderlein Predigers zu Windsheim.) Fol. Altd. 1779.
  15. 15. Institutio Theologi christiani in capitibus religionis theoreticis, nostris temporibus accomodata. Pars I. Altd. 8. 1780. Pars II. Sectio I. et II. ib. 1781. Edit. II. ib. 1781 et 1782. Edit. III. ib. 1784. Edit. IV. auctior et emendatior. Pars. I. et II. ibid. 1787. Edit. V. novis curis emendatior. Pars I. et II. ib. 1791. Accessiones ad novissimam s. quintam edit. Institut. Theol. christ. post quartam. seperatim editae. ib. 1792. Editio VI. ibid. 1797. 839. S. [4]
  16. 16. Erläuterungen des Vater unser, für gemeine Christen. 8. Nürnb. 1780. 2te Aufl. eb. 1782. Wurde in das Holländische übersetzt. Utrecht. 1784. In das Dänische. Koppenhagen. 1791.
  17. 17. Auserlesene theologische Bibliothek. Erster Band in 12 Stücken. Leipz. b. Breitkopf. 8. 1780--1781. 2ter Band. 1782--1783. 3ter Band. 1784--1786. 4ter Band. 1787--1792. Fortgesetzt unter dem Titel: Theologisches Journal. Erster Band 6 Stücke. Jena und Nürnberg. 1792. 548. S. Neues theolog. Journal von Hänlein und Ammon. 1793--1794. von Paulus. 1795--1798. dann von Gabler. 1798--1800. [5]
  18. 18. Ueber die christliche Fürbitte. 8. Jena. 1781.
  19. 19. Gibt uns die Bibel Hoffnung zu einer allgemeinen Judenbekehrung? Nürnb. 1781. Steht auch in der 2ten Ausg. der Fragmente u. Antifragmente.
  20. 20. Zwey Predigten bey seinem Abzug von Altdorf. 8. Nürnb. 1782.
  21. 21. Summa institutionis Theologi christiani in usum praelectionum. 8. Norimb. et Altd. 1782. Editio II. ib. 1787. Editio III. post obitum auctoris denuo curata a D. C. G. Junge. 1793. Editio nova. 1797. Teutsch unter dem Titel: Kurze Unterweisung in den Lehrwahrheiten der christlichen Religion. Erster Theil 1791. 176. S. 2ter Th. 1792. 251. S. [6]
  22. 22. Progr. de vi et usu formulae: Christum e coelo venisse. 4. Jenae. 1782.
  23. 23. Pr. de historiae Jesu tenendae tradendaeque necessitate ac modo. Sectio I. ibid. 1783. Sect. II. 1784. Sect. III. 1785. Sectio IV. 1786. Steht auch in seinen opusculis theolog. 1789.
  24. 24. Pr. de difficultate in tradenda morum doctrina. ib. 1783.
  25. 25. Diss. de mutatione religionis publicae ib. 1783.
  26. 26. Die Ermunterung zur christlichen Liebe aus der Gegenwart beym öffentl. Gottesdienst, eine Predigt. 8. eb. 1783.
  27. 27. Predigt über Genes. 1. 28. bey Gelegenheit der Geburt eines Erbprinzen von Sachsen Weimar. 1783.
  28. 28. Salomons Prediger und hohes Lied, neu übersetzt, mit kurzen erläuternden Anmerkungen. 1784. 2te Aufl. 1792. [7]
  29. 29. Sammlung vorzüglicher geistlicher Lieder. Jena. 1784.
  30. 30. Rede, welche bey Gelegenheit des letzthin in Jena im Zweykampf erlegten Musensohnes von Dr. Döderlein gehalten wurde. 4. Nürnberg. 1784. Wurde nicht von ihm selbst herausgegeben, sondern während der Abhaltung von einem Zuhörer schnell und unrichtig nachgeschrieben, und so gedruckt. Stehet auch im 19. St. der neuen Miscellen histor. Inhalts, und nach einer genauern Abschrift in Wills Briefen über eine Reise nach Sachsen. S. 226.
  31. 31. Christlicher Religionsunterricht, nach den Bedürfnissen unserer Zeit; aus dem Lateinischen (der oben n. 15. angezeigten: Institutio Theologi christiani) von dem Verfaßer selbst ausgearbeitet. Erster Theil. 8. Nürnb. 1785. 471. S. 2te Aufl. 1790. 2ter Theil. 1786. 318. S. 2te Aufl. 1791. 3ter Theil. 1787. 245. S. 4ter Th. 1789. 362 S. 2te mit Anmerk. von D. Junge verm. Aufl. 1794. 5ter Theil. 1791. 6ter Theil, nach dem Latein. des sel. Verfassers ausgearbeitet v. D. Junge. 1796. 344. S. 7ter Theil. 1797. 259. S. 8ter Th. 1799. 296. S. 9ter Theil. 1800. 430. S. 10ter Theil. 1801. 11ter Theil. 1802. 12ter Theil. 1803. [8]
  32. 32. Progr. de Christo, a legibus civilibus ferendis alieno. 4. Jenae. 1787. Stehet auch in seinen opusculis Theol.
  33. 33. Commentatio ad locum Pauli 8. 19--25. ibid. 1788. Steht auch in den Commentat. theol. collectis et editis a Velthusenio, Kuinelio. et Rupertio Vol. I. Lips. 1794
  34. 34. Opuscula theologica. 8. Jena b. Cuno. 1789.
  35. 35. Kurzer Entwurf der christl. Sittenlehre zum Gebrauch für Vorlesungen. ebend. 1789. 2te Aufl. 1791. 3te Aufl. 1794. [9]
  36. 36. Progr. I. et II. Observationes morales de obligatione ad normam quandum doctrinae ecclesiae evangelicae. 4. Lips. 1790. et 1791. [10]
  37. 37. Leben und Verdienste Johann Sigmund Mörl’s in Nürnberg von Dr. Döderlein. 8. Nürnb. 1793. Erschien nach dessen Tode. und stehet auch im neuen theol. Journal von Hänlein und Ammon B. I. St. 3. [11]
  38. 38. Biblia hebraica, olim a Christ. Reineccio edita, et ad optimorum codicum et editionum fidem recensita et expressa nunc denuo ad fidem recensionis Masoreticae cum variis lectionibus ex ingenti codicum copia a b. Kennicolo et J. B. de Rossi collatorum ediderunt D. Döderlein et J. Heinr. Meisner 8. Lips. 1793. Döderlein fieng diese neue Ausgabe an, und bearbeitete sie bis über die Hälfte des Propheten Ezechiel, worauf sie Meisner vollendete. [12]
  39. 39. Döderleins, Eckermanns, und Löfflers Gutachten über einige wichtige Religionsgegenstände, in Beziehung auf den Religionsprozeß des Predigers Schulz in Gielsdorf. 8. Görlitz. 1794. 152. S. [13]
  40. 40. Er gab auch heraus: Hugonis Grotii Annotationes in vetus Test. emendatius edidit et brevibus complurium locorum dilucidationibus auxit. Tomus II et III. Halae. 4. 1776. Den ersten Band hatte Professor Vogel in Halle besorgt.
  41. 41. Hugonis Grotii Annotationum in vet. Test. auctuarium s. observationes in libros poeticos. 4. ib. 1779.
  42. 42. Beschreibung eines unvergleichlichen Griechisch geschriebenen Evangelistarii, und mehrere andere Aufsätze; in dem litterar. Museum. Altd. 1777--1780.
  43. 43. Verbesserungen u. Vermehrungen der Hexaplen des Origenes; im Eichhornischen Repertorium für biblische u. morgenländische Literatur (Leipz. 1777--1780) Th. 1. u. Th. 6.
  44. 44. Von arabischen Psaltern, Beitrag zu einer Einleitung in das alte Testam. ebend. Th. 2. u. 4.
  45. 45. Vorrede zu dem Andachtsbuch in der Beicht u. Communion (Nürnberg. 1779.)
  46. 46. Einige Gebete; in Seiler’s Versuch einer christl. Liturgie. (Erlang. 1782.)
  47. 47. Rezensionen in der Nürnberg. gel. Zeitung.; in der Jenaischen allg. Literaturzeitung; in Seiler’s gemeinnützigen Betrachtungen; in Hufnagels Bibl. nova theologica, und in Harles Anzeigen akad. Schriften.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 115 Seite 116 Seite 117 Seite 118 Seite 119 Nächster
Nächster
Eintrag


Fußnoten

  1. s. Jen. Lit. Z. 1790. III. S. 265.
  2. s. Götting. gel. Z. 1786. III. S. 1696. Jen. Lit. Z. 1786. V. S. 141. Nürnb. gel. Z. 1787. S. 275.
  3. s. Obert. Lit. Z. 1788. II. S. 1205.
  4. s. Allg. teutsche Bibl. Anh. z. B. 53--86. I. S. 233. Obert. Lit. Z. 1792. I. S. 225. u. 1793. I. S. 1133. Leipzig. gel. Z. 1791. II. S. 769. Jen. Lit. Z. 1796. II. S 213. Ergänz. bl. z. Lit. Z. Jahrg. VI. B. I. S. 357.
  5. s. Jen. Lit. Z. 1785. II. S. 125 u. 1786. I. S. 433. Obert. Lit. Z. 1792. II. S. 959. Leipz. gel. Z. 1792. III. S. 439. u. 1794. IV. S. 668.
  6. s. Obert. Lit. Z. 1792. I. S. 103. u. II. S. 842. Jen. Lit. Z. 1792. I. S. 629. u. 1793. II. S. 553. Allg. teutsche Bibl. B. 108. II. S. 374.
  7. s. Rietel Annal. 1792. II. S. 289. Leipz. gel. Z. 1792. I. S. 17. Jen. Lit. Z. 1796. IV. S. 729.
  8. s. Jen. Lit. Z. 1785. IV. S. 109. 1790. II. S. 137. 1792. I. S. 316. und 1799. IV. S. 809. Gött. gel. Z. 1785. 1787. 1788. 1790 u. 1797. Allg. teutsche Bibl. B. 69. 99. u. 104. Nürnb. gel. Z. 1785. S. 665. u. 1788. S. 54. Erlang. Lit. Z. 1799. II. S. 1969.
  9. s. Allg. teutsche Bibl. B. 117. I. S. 38. Neues Journal für Pred. St. 6. 108.
  10. s. Rietel. Annal. 1791. Beyl. S. 82.
  11. s. Jen. Lit. Z. 1793. II. S. 573. Ober. Lit. Z. 1793. I. S. 1126. Neue allg. teutsche Bibl. B. 12. II. S. 329. Nürnberg. gel. Z. 1793. S. 153.
  12. s. Gött. gel. Z. 1793. III. S. 1635. Leipz. gel. Z. 1793. IV. S. 761. Erlang. gel. Z. 1793. S. 690. Neue allg. teutsche Bibl. Anh. Z. B. 1--28. II. S. 397. Ergänz. bl. zur Lit. Z. Jahrg. 5. B. II. S. 45.
  13. s. Leipz. gel. Z. 1795. I. S. 82. Erlang. gel. Z. 1797. S. 134.