Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Georg Höfnagel (GND 119024845)


Daten
Nachname Höfnagel
Vorname Georg
GND 119024845
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Georg Höfnagel in der BSB

Höfnagel (Georg), geb. zu Antwerpen 1545, war ein Schüler des Johann Bol und malte vorzüglich Landschaften und Thiere. Er arbeitete in der Folge zu Innsbruck, wohin er auf seiner Reise aus Italien gekommen war, und begab sich alsdann nach München, wo er in die Dienste des Herzogs Wilhelm V.von Baiern trat. An diesem Hofe malte er ein sehr schönes Gebetbuch mit Bildern und zierlichen Anfangsbuchstaben. Auf gleiche Art verfertigte er auch dem Kr. Rudolph II. ein Meßbuch, der ihn hierauf in seine Dienste genommen hatte. Höfnagel ist auch als Dichter bekannt. Abraham Ortelius, der berühmte Geograph, war sein Freund. Er starb zu Prag i. J. 1600 mit Zurücklassung zweier Söhne, Jakob und Johann, die beide gute Maler geworden sind. Jakob radirte 1592 im 17ten Jahre seines Alters ein Buch nach seines Vaters Zeichnungen auf 52 Platten mit Blumen, Früchten, Insekten ETC. Auch besitzt man von ihm Kupferstiche nach seiner eigenen Erfindung. A. Frhr. v. Aretin Mspt.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 232 Seite 233 Nächster
Nächster
Eintrag