Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Iohann Evangelist Helfenzrieder (GND 124681727)


Daten
Nachname Helfenzrieder
Vorname Iohann Evangelist
GND 124681727
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft


BSB Iohann Evangelist Helfenzrieder in der BSB

HELFENZRIEDER (Iohann Evangelist), Exjesuit, der WW. und Theologie Dr., Mitglied der kurbair. Akademie der Wissenschaften und Professor zu Raitenhaslach in Oberbaiern, geboren zu Landsberg am Lech den 9ten Dec. 1724. Er studirte daselbst, und ward im Iahr 1745 Iesuit. Nach Ende der 2 Probejahre lehrte er als Magister die Grammatik 5, die Poesie 1 Iahr, studirte dann 4 Iahre lang Theologie, machte das dritte Probejahr des Ordens, und defendirte zu Innsbruk unter P. Weitenauer Theses ex lingua hebraica. Im I. 1755 wurde er Priester, im Iahr 1758 Repetitor der hebräischen Sprache zu Innsbruk, 1759 zu Landsberg Prof. der Logik, 1760 zu Freyburg in der Schweitz Prof. der Logik, und 1761 der Physik ebendaselbst, 1763 zu Ellwangen Prof. der Physik, dann 1765--1770 Professor der Mathematik und orientalischen Sprachen zu Dillingen, und 1771 Professor der nämlichen Fächer zu Ingolstadt, wo er bis zum Iahr 1781 blieb, und durch seine Thätigkeit und seinen Erfindungsgeist im mathematischen und technologischen Fache Vieles nüzte. Seit 1781 privatisirt er im Kloster zu Raitenhaslas, und lehrte daselbst Mathematik und Physik durch mehrere Iahre. Er errichtete sowohl im Kloster, als in den Pfarrdörfern zu Bergkirchen, Feuchten, zu Reicherstorf und zu Neuötting Wetterableiter.

Seine Schriften sind:

Wahrer, nützlicher und verständlicher Kalender auf das Iahr 1768, mit verschiedenen Anhängen, 4. Dillingen 1768. -- Auf das Iahr 1769 mit physikal. und ökonomischen Anmerkungen und Abhandlungen für die Bisstümer Augsburg, Brixen, Konstanz, Eichstätt, Lausana, Freysing, Salzburg und Passau, 4. Dill. -- Auf das Iahr 1770 für die Bisstümer Augsb. Konstanz, Eichstätt, Freysing, Passau, Regensburg, Salzburg und Würzburg, sammt einer Abhandlung von der künstlichen Ausbrütung der Eyer, 4. Dillingen. -- Auf das Iahr 1771, sammt einer Abhandlung, wie man das Geflügel mästen und fett machen soll, von der Wart der Bienen u. s. w. 4. Dillingen.

Sätze aus der praktischen Astronomie, 4. Ingolstadt 1773.

Tubus astronomicus amplissimi campi cum micrometro suo et fenestellis ocularibus novum instrumentum, multis observationibus opportunum, inventum et descriptum, 4. Ingolst. 1773, 7 Bog.

S. Kohlbrenners Materialien 1773, S. 118.

Diss. de distantia locorum sive accessorum, sive inaccessorum, cum aut sine instrumentis, gallica aliisque methodis invenienda; in den actis societatis Iablonorianae, 4. Lips. 1773, (wofür der Verf. vom Fürsten Iablonowsky 30 Dukaten erhielt).

Selecta elementorum matheseos purae, pro iis maxime, qui philosophiae dant operam, 8 Ingolstadii (1773), 15 Bog. mit 3 Tabellen Figuren, (2te Aufl.) 1776.

S. Kohlbrenners Materialien 1773, S. 234.
  • Bestellung des gestirnten Himmels im I. 1774; in Kohlbrenners Materialien München 1774, S 12--14, S. 22--29, S. 60--61, S. 92, S. 155--157, und S. 166--168.

Abhandlung von der Geodäsie oder dem praktischen Feldmessen, mit neuen Vortheilen und neuen Instrumenten, mit 5 Kupf. München, 4. 1775, 387 S. 1778.

S. Münchner Intelligenzblatt 1776. S. 55. ADB. 29 B. I. S. 205.

Abhandlung von Verbesserung der Feuerspritzen, welche bey der kurmainz. Akademie der Wissenschaften zu Erfurt im Iahr 1777 den Preis erhalten hat, mit Kupf. 8. München und Ingolstadt 1778, 4 Bogen.

S. Münchner Intelligenzbl. 1777 n. 45, S. 418. ADB, 38 B. I. S. 164. Nürnberger gel. Z. 1778. S. 363.

Anfangsgründe der reinen Mathematik, sonderlich für die, welche die Philosophie studiren, aus dem Latein. (Selecta elem. math. purae) in das Teutsche übersezt, 8. Ingolstadt (gedr. b. Lutzenberger) und Günzburg (im Verlag bey Wiedenmann) 1779, 360 S. mit 13 Kupf. 1781.

S. Nürnberg. gel. Z. 1780. S. 209.

Oekonomische Lampen und Lichter mit Spiegeldächern; in Hubners physikal. Tagebuch 1ster Iahrg. 1784, 1. und 3tes Quartal.

Ueber die Luftbälle; ebendas. 1ster Iahrg. 1784, 2tes Quartal, S. 241--270.

Gedanken von den Kräften der Elemente und ihrer innerlichen Bewegung in den kleinsten Körperchen; ebendas. 1ster Iahrg. 1784, Quart. III. S. 498--516, und IV. S. 625--649.

Kunst, verschiedene Blümchen von allerhand Farben nur mit Sonnenlichte durch Hülfe eines grossen Brennglases vorzustellen; ebendas. 1ster Iahrg. 1784, III. S. 518--540.

Ob das Schiessen die Hochgewitter vertreiben, und eine Gegend wider Hagel schützen könne; ebendas. S. 541--550.

Verbesserung der Blitzableiter; ebendas. 1784, IV. S. 717--732.

Weisse, mit Abwechslung weisser und schwarzer Stücke, Pappendekel zu bereiten, die, durch ein gläsernes Prisma betrachtet, als die schönsten Teppiche mit Regenbogen erscheinen; ebendas. 2ter Iahrgang.

Beschreibung einer grossen Prisma mit Glastafeln, welches ein ganzes Gesicht eines Menschen mit einer bestimmten Regenbogenfarbe zu überziehen, und zu verschiedenen andern Experimenten dienlich ist; ebendas. 2ter Iahrg.

Antwort auf die Anmerkungen des Herausgebers über die vielen Spitzen der Wetterableiter; ebendas. 2ter Iahrg. III. S. 418--423.

Erklärung einiger Schriftstellen, die man wider die Bewegung der Erde anzuführen pflegte, da man diese noch in Zweifel zog; ebendas. 2ter Iahrg. III. S. 447--461.

Neue Dachziegel besserer Art; ebendas. 3ter Iahrgang I. Quart.

Ueber Hauchen und Blasen; ebendas.

Nachtrag zur Zallingerschen Abhandlung über die Wärme der Länder; in Molls obert. Beyträgen B. I.

Beschreibung einer Feuerleiter, und ihr Gebrauch; ebendas.

Ein sonderbares Zusetzen an Roggenähren und die Ursache desselben beobachtet; in Schranks Abhandlungen einer Privatgesellsch. v. Naturf. 1792, B. I. n. 3.

Handgriffe bey Errichtung eines Blitzableiters von verbesserter Art; ebendas. B. I. n. 12.

Etliche Gedanken die Luftschifferey betreffend; ebendas. B. I. n. 13.

Verbesserung der Blitzableiter, 8. Eichstätt und Ingolst. 1785, 2 Bog. steht auch in Hübners physik. Tagbuch, und ist auch angehängt: Ioseph Webers Theorie der Elektricität, (Salzb. 8. 1785).

S. Neue Lit. des kath. Teutschl. B. II. S. 553.

Beschreibung einer neuen Art Dachziegel von besserer Gestalt, als man sie jezt hat, ihrer Vortheile, und der Weise, ein Dach damit zu decken, 8. Salzb. 1786. Besonders abgedrukt aus Hübners physik. Tagbuch, Iahrg. 3.

Ausführliche Beschreibung einer Trocknungsscheune, welche dient, das Gras und Getraide darinn zu trocknen, wenn es wegen üblem Wetter auf dem Felde nicht kann getrocknet werden. Mit 2 Kupf. Augsb. b. Riegger 1788, 46 S.

S. Obert. ALZ. 1788. I. S. 833. Nürnb. gel. Z. 1788, S. 224.

Beyträge zur bürgerlichen Baukunst, nebst verschiedenen Merkwürdigkeiten, besonders von einer feuersichern Bibliothek, von sichern Pulvermagazinen u. s. w. 8. Augsburg bey Riegger 1787, 176 S. mit 10 Kupf.

S. Ien. ALZ. 1787, IV. S. 656. ADB. Anh. z. 53--86 B. IV. S. 2062.

Feuerschutz oder Kunst, die schon erbauten Häuser wider Feuersgefahr zu bewahren, 8. Augsb. Riegger 1788.

Vollständiger und ausführlicher Unterricht, gute Sonnenuhren auf ebene, horizontale und vertikale Flächen, sonderlich auf Mauern und Fenster zu machen, als ein Beytrag zur Gnomonik, 8. Augsburg bey Riegger 1790, 310 S. mit 7 Kupf.

S. Ien ALZ. 1791, II. S. 19.

Abhandlung vom Gebrauch der Erde und des Sandes oder der Asche zur Löschung der Feuersbrünste, um ihnen Einhalt zu thun, oder wenigstens zur Verminderung der davon entstehenden Schäden dienlichen Mitteln, nebst einem kurzen Nachtrage zu seinen Beyträgen zur bürgerlichen Baukunst. Mit 3 Kupf. Augsburg bey Riegger, 8. 1794, 134 S. ebend. 1797.

S. Obert. ALZ. 1794, II. S. 1319. Ien. ALZ. 1798, I. S. 85. Münchner Intelligenzbl. 1798, S. 324. Neue ADB. 24 B. I. S. 44.

Abhandlung von den Fehlern der gewöhnlichsten Maschinen, besonders Hebezeuge, mit 1 Kupf. Augsb. bey Riegger 1795, und 1797 mit 4 Kupfern.

S. Ien. ALZ. 1798, I. S. 159.

Erklärung der Weise, wie die Sonnen- undMondsstralen zu Gestaltung des Nordlichts über unsern Horizont heraufgebracht werden; in actis Acad. Erford. ad ann. 1778 und 1779.

Beschreibung einiger Arten des Distanzenmessers aus einer Station; in den Abhandlungen, die von der königlich dänischen Gesellschaft den Preis erhalten haben. (Koppenhagen, 4, 1781), Sammlung I.

Beantwortung der Preisfrage: welche ist die leichteste und wohlfeilste Art von Wasserbau, wodurch der Einbruch oder vielmehr der Austritt eines Flusses aus seinen Ufern verhindert wird, und er nach der verlangten Direktionslinie geleitet oder in derselben erhalten werden kann? in den Abhandlungen der kurbairischen Akademie der Wissensch. (1775), Band IX. S. 438--519.

Beschreibung einer neuen Art eines astronomischen Quadranten mit Gläschen, worauf man die kleinsten Theile eines Grades genauer, sicherer und leichter, als auf den bisher gewöhnlichen bemerken kann, und was bey seiner Verfertigung besonders zu merken ist; in den neuen philosoph. Abhandlungen der bair. Akad. (1778), B. I. S. 104--168.

Abhandlung von einigen Verbesserungen der einfachen Luftpumpe mit dem aufrechtstehenden Cylinder; ebendas. (1785), B. IV. S. 232--287.

Beyträge zur Verbesserung der Uhrmacherkunst in Rücksicht auf grosse Uhren; ebendas. B. V. (1789), S. 467--522, und Fortsetzung dieser Beyträge; ebendas. (1797), B. VII. S. 2--68.

S. Eigne Sammlungen. Privat-Nachrichten. Catalogus personarum societ. Iesu 1748--1751. Mederer annal. Ingolstad. B. III. S. 305 und 308. Hambergers gel. Teutschl. 1772, S. 282. Meusels gel. Teutschl. 5te A. B. III. S. 184--187, und B. IX. S. 553. Heinsius allg. Bücherlex. B. II. S. 227. Münchner Intelligenzbl. 1788, S. 287.

Nachtrag aus: Baader 1804 Gelehrtes Baiern

S. 485. HELFENZRIEDER (Iohann Evangelist), starb im März 1803.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 486 Seite 488 Seite 490 Seite 642 Nächster
Nächster
Eintrag