Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Joachim Negelein (GND 116906707)


Daten
Nachname Negelein
Vorname Joachim
GND 116906707
( DNB )
Wirkungsgebiet Religion, Wissenschaft


BSB Joachim Negelein in der BSB

NEGELEIN (Joachim) Professor und Prediger zu Nürnberg; daselbst am 9. September 1675 gebohren. Im Jahre 1693 bezog er die Universität Altdorf, vertheidigte 1694 unter Prof. Omeis einen Theil der Ethicae Platonicae de psychologia platonica, 1696 unter Fabricius dessen Annotat. in Theol. posit. Baieri, und 1697 seine Inaug. Disp. De majestate motui analoga, worauf er die Magisterwürde erhielt, und im Mai 1700 eine Reise nach Holland und England antrat. Von dieser kam er im November 1701 in Nürnberg zurück an, wurde daselbst 1702 Mittagsprediger an der Dominikanerkirche, 1703 Diakon zum heil. Geist, 1709 zu St. Lorenz, und 1720 Antistes an der Marienkirche. Im Jahre 1724 erhielt er zugleich am Egydischen Auditorio die Professorsstelle der Beredsamkeit, Poesie und griechischen Sprache. Vom Pegnesischen Blumenorden, dessen Mitglied er seit 1713 war, wurde ihm 1732 das Präsidium übertragen. In dem eben genannten Jahre erhielt er die Predigerstelle an der Hauptkirche zu St. Lorenz, und das Inspektorat über die Kandidaten des Nürnbergischen Predigtamtes. Allen diesen Aemtern stand er mit Nutzen und Ruhm vor, und man achtete ihn, als einen sehr beredten, in den meisten Theilen der Gelehrsamkeit, in Sprachen, und in der Numismatik, sehr erfahrnen und fleißigen Mann. Er besaß eine auserlesene Bibliothek mit vielen raren Handschriften, und andere schöne literarische Sammlungen. Er starb 74 Jahre alt, den 24. Junius 1749 an einem Schlagfluß. Schriften:

Vergl. Hirschii Ministerium Norimb. jub. 1730. Mosers Beyträge zu einem Lexikon jetztlebender Theologen. Museum Mazzuchellianum B. 2. S. 294. Wills Nürnberg. Münzbelust. auf 1767. S. 33--44. Wills und Nopitsch Nürnberg. Gelehrten-Lexikon B. III. S. 12--19. und B. VII. S. 15. Hirschings hist. liter. Handbuch B. VI. Abth. 1. S. 62--66. Jöchers Gelehrten Lexikon B. III. S. 848. Rotermunds Lexikon B. V. S. 455--458. Mosers Lexikon reformirter und lutherischer Theologen. Schmersahl von jüngst verstorbenen Gelehrten B. I. S. 364.

  1. 1. Abdankungsrede bey der Leiche der Frau Dokt. Castnerin zu Altdorf. 4. 1699.
  2. 2. J. C. Sturmii mathesis juvenilis, Erster Theil, darinnen die Arithmetik und Geometrie begriffen, ins Teutsche übersetzt. 8. Nürnb. 1704.
  3. 3. Vorbericht zu: Historia Seculi 18. numismatum. ib. 1710.
  4. 4. Thesaurus numismatum hodiernorum. Fol. Norimb. XXI. Theile. 1700--1710.
  5. 5. Die Gebets Macht der Christen, in einer Predigt über Jac. 5. v. 16. eb. 1711.
  6. 6. Norimberga exultans, oder lateinisches Glückwünschungs Carmen auf den Einzug Kaisers Carl VI. in Nürnberg. Fol. 1712.
  7. 7. Gebet- Schrift- und Denk-Sprüche, die Jahrzahl 1714 in sich haltend. Fol. 1714.
  8. 8. Bibliotheca Fennizerianna sacra secularia, carmine elegiaco celebrata. Fol. Norimb. 1716.
  9. 9. Ein Traktat von der Kindertaufe; aus dem Englischen übersetzt. 4. Nürnberg 1716. 16 Bog.
  10. 10. Astorgia meretricia. 8. ib. 1716.
  11. 11. Davidisch-Evangelisches Dank und Jubel Opfer bey dem zweyten evangel. Reformations Jubelfeste. Fol. eb. 1717.
  12. 12. Fata et vota ecclesiae evangelicae, cum psalmo iubilaeo. Fol. ib. 1717.
  13. 13. P. Jobert Science des Medailles, d. i. Einleitung zur Münzwissenschaft; aus dem Französ. übersetzt. 8. 1718.
  14. 14. Abtritts Predigt von dem Diakonat bey St. Lorenzen und Antrittspredigt in der Kirche zu U. L. Frauen. 4. 1720.
  15. 15. Leichpredigt auf Hrn. Hanns Joach. Haller von Hallerstein Senator. Fol. 1721.
  16. 16. Verzeichniß der biblischen Sprüche, nach deren Anleitung der so hochwichtige Artikel vom Glauben in 125 Predigten der Gemeine zu St. Lorenz und bey den Dominikanern erkläret worden. 4. 1722.
  17. 17. Sammlung der Collekten in dem Nürnbergischen Agendbüchlein, mit einer Vorrede. 1724.
  18. 18. Kern aller Gebete in der Litaney, bey Erklärung der Sonn und Festtags Evangelien, zur Wiederholung. 4. 1724.
  19. 19. Evangelische Denkzettel zu den Sonn und Festtags Predigten, in Reimen. 8. 1725.
  20. 20. Programma in stilo lapid. praemissum orationi inaug. de Ulysse literario. Fol. Norimb. 1725.
  21. 21. Ulysses literarius, seu oratio de singularibus et novis quibusdam ex orbe literato etc. additur Casp. Dornavii Ulysses scholasticus, cum Casp. Hofmanni orat. de barbarie imminente. 8. ib. 1726. [1]
  22. 22. Die Besserung des Herzens aus Gottes Wort und die Bekümmernisse um den Schaden Josephs, als der Inhalt der hohen Fest und Sonntäglichen Jahrgänge über die Evangelia. 8. eb. 1728.
  23. 23. Progr. ad orat. Sig. Frid. Poemeri Patricii Nor. de insignoribus quibusdam sacrorum iuribus, quibus senatus Norimb. iam ante tempora religionis divinitus instauratae recte sapienterque usus est. Fol. ib. 1729.
  24. 24. Augsburgischer Confessions-Jubel-Catechismus, in 200 Fragen. eb. 8. 1729. 2te Auflage. 3te Auflage. 1737. [2]
  25. 25. Progr. orationi seculari solenni, in Aeroaterio Augustiniano habendae, praemissum, cum oratione ipsa, de Norimberga veritatis teste et custode, et odis secularibus. Fol. ib. 1730. Diese Rede erschien in das Teutsche übersetzt von Friedr. Paul Stoy 1732. [3]
  26. 26. Kern und Mark der Apostelgeschichte, aus 384 Predigten gezogen. 4. eo. 1734. [4]
  27. 27. Die Klugheit der Gerechten, nach dem Evangelio und der Augsburg. Confession. 8. eb. 1732. [5]
  28. 28. Abzugspredigt in der Marienkirche und Antrittspredigt bey St. Lorenzen. 4. eb. 1732.
  29. 29. Salzburgische Emigrantenpredigt. eb. 1733.
  30. 30. Die nach Abrahams Vorbilde eingerichtete, Gott gefällige, Haus- Kirche- und Kinderzucht, aus den Sonn und Festtagsevangelien. 8. Nürnb. 1735.
  31. 31. Des historischen Bildersaals, achten Theils zweyte Periode. eb. 1727. Neunter Theil. 1735.
  32. 32. Die Lehre vom Gebet, zu 127 Predigten. eb. 1736.
  33. 33. Die Lehre vom öffentlichen Predigtamte zu 135 Predigten, nebst einer kurzen Nachricht von dem Nürnb. Seminario der Kandidaten. 4. eb. 1738.
  34. 34. Leichpredigt auf Hrn. Georg Burkhardt Löffelholz von Kolberg, des innern geheimen Raths. Fol. eb. 1738.
  35. 35. Progr. ad orat. Joh. Car. Lochneri in honorem Gust. Geo. Zeltneri habitam. Fol. ib. 1740.
  36. 36. Progr. zur Kraußischen Stiftungs Jubelrede. eb. 1739.
  37. 37. Die Lehre vom menschlichen Gewissen zu 138 Predigten. 4. eb. 1741.
  38. 38. Nachricht vom Archetypo Manuscr. des raren Speculi humanae salvationis; in actis Francon. B. 2. S. 256.
  39. 39. Beyträge zu Spenglers Lebensbeschreibung, von U. G. Hausdorf herausgegeben.
  40. 40. Vorrede zum Nürnbergischen Gesangbuche 1739, und zu andern Büchern.
  41. 41. Viele lateinische und teutsche Gedichte und geistliche Lieder.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 69 Seite 70 Seite 71 Nächster
Nächster
Eintrag


Fußnoten

  1. s. Fränkische acta erudit. B. 1. S. 210.
  2. s. Fränk. acta erud. B. 2. S. 654.
  3. s. Fränk. acta erud. B. 2. S. 767.
  4. s. Unschuldige Nachr. theol. Wiss. 1732. S. 663.
  5. s. Unschuld. Nachr. 1733. S. 995.