Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Johann Paul Reinhard (GND 104218975)


Daten
Nachname Reinhard
Vorname Johann Paul
GND 104218975
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft


BSB Johann Paul Reinhard in der BSB

REINHARD (Johann Paul) Professor der Geschichte zu Erlangen. Er wurde zu Hildburghausen, wo seine Eltern Lorenz Reinhard, Professor am dortigen Gymnasium, und Maria Rosina geb. Reich waren, den 17. Dezember 1722 gebohren. Nach Aufhebung dieser Schule kam er nach Weimar, wo sein Vater Gymnasiallehrer ward, und im Julius 1739 nach Jena, wo er Theologie studirte, und Reusch, Daries, Tympe, Müller, Reckenberg, Walch, Huth, und Pfeiffer zu Lehrern hatte, sich aber vorzüglich auf die historischen Wissenschaften verlegte, worin Buder sein Wegweiser war. Am 5. Novemb. 1743, als am Einweihungstage der Universität zu Erlangen, ward er daselbst Magister, fieng Vorlesungen über Philosophie, Philologie, und Geschichte an, und wurde im J. 1746 als ausserordentlicher Professor an der Universität angestellt, welchen Posten er mit einer Rede De eo, quod nimium est, in veteres historicos imitandi studio antrat. Im J. 1752. wurde er ordentl. Professor der Philosophie; 1755 erhielt er die Oberaufsicht über die Universitätsbibliothek, 1759 die Professur der Beredsamkeit und Dichtkunst, 1767 die Professur der Geschichte, und 1768 den Hofraths Charakter. Von der teutschen Gesellschaft in Göttingen ward er 1748, von der teutschen Gesellschaft in Jena 1754, von der Gesellschaft der freyen Künste in Leipzig 1755, dann im Jahre 1759 von der teutschen Gesellschaft zu Erlangen, und von der Kaiserl. Franciscischen Akademie zu Augsburg, im Jahre 1764 von der Baierischen Akademie der Wissenschaften zu München, und 1767 von der lateinischen Gesellschaft in Karlsruhe, unter die Mitglieder aufgenohmen. Er war ein sehr gründlicher Geschichtforscher, verband mit dem glücklichsten Gedächtniß einen unermüdeten Fleiß, war im Griechischen und Lateinischen, dann in der französischen, italienischen, holländischen, und spanischen Sprache, in der Literargeschichte, Alterthumskunde, Numismatik, und Naturgeschichte sehr gut bewandert. Eine grosse, sehr eitle Ruhmsucht, ein auffahrendes leicht in Zorn übergehendes Wesen, und Argwohn waren seine Fehler; aber von Geitz und Schwelgerei blieb er stets gleichweit entfernt, war dienstfertig, sehr freigebig gegen Arme, und wuste seine Würde als Lehrer zu behaupten. Er starb eines plötzlichen Todes den 10. Junius 1779. Sein Bildniß wurde von Lichtensteger, und von Haid in Kupfer gestochen. Schriften:

Vergl. Mylius das im J. 1743 blühende Jena S. 258. u. Zusätze S. 34. Harlesii vitae philologorum nostra aetate clariss. S. 38--46. Harlesii Memoria Reinhardi 4. Erlang. 1779. Saxii Onomast. litterar. Th. VII. S. 95. Fikenscher’s Gel. Geschichte der Univers. zu Erlangen, Abth. II. S. 164--179. Hamberger’s gel. Teutschl. 1772. S. 603. Hirsching’s Handbuch fortges. von Ernesti B. IX. Abth. 2. S. 34--37. Meusel’s Lexikon verstorbn. Schriftsteller B. XI. S. 164--171. Bougine Handbuch der allg. Lit. Gesch. B. IV. S. 621. Ladvocat’s Handwörterbuch B. VI. S. 1725. Westenrieder’s Gesch. der Baier. Akad. der Wiss. B. I. S 425. Ersch Handbuch der teutschen Lit. Abth. I. u. VI. Heinsius allg. Bücherlexikon B. III. S. 325.

  1. 1. Oratio de praerogativis Landgraviorum Thuringiae in imperio germanico. 4. Vinariae 1739.
  2. 2. Oratio de auctoritate magistratus civilis per Augustanam confessionem restituta. Jenae. 4. 1740.
  3. 3. Oratio de insignibus imperatoris Caroli V. in continuandam sacrorum emendationem meritis. 4. ibid. 1742.
  4. 4. Diss. epist. de rude eiusque donatione. ib. 1743.
  5. 5. D. de sacrificiis et sodalibus arvalibus. Erlangae. 4 1744.
  6. 6. Progr. de supplicum signis apud veteres. ibid. eod.
  7. 7. Pr. de historiae litterariae natura. ib. 1745.
  8. 8. Diss. de signo fortunae in cubiculo veterum imperatorum eiusque transmissione. ib. eod.
  9. 9. Einleitung zu den weltlichen Geschichten der vornehmsten Staaten zum Gebrauch seiner Zuhörer herausgegeben. 4. Erlangen 1746. 2te Aufl. 4. Jena 1761. 3te vermehrte u. verb. Aufl. 8. Erlang. 1778.
  10. 10. Progr. I. et II. de Ecberto Anti-Caesare. Erlangae 4. 1746. Editio 2. ibid. 8. 1752.
  11. 11. Vollständige Wappenkunst; nebst der Blasonirung des Brandenburg Culmbach’ischen Wappens, zum Gebrauch seiner Vorlesungen herausgegeben. Mit Kupfern. 8. Nürnb. b. Raspe. 1747. 2te verb. Ausgabe. eb. 1778.
  12. 12. Einleitung zu den Geschichten der Teutschen, von der ersten Gewisheit derselben bis auf unsere Zeiten, zum Gebrauch seiner Vorlesungen herausgegeben. 4. Erlangen 1747. 2te Aufl. eb. 1758. Erschien auch ohne sein Vorwissen u. ohne seinem Nahmen unter dem Titel: Teutsche Reichshistorie u. s. w. bis auf das J. 1747 fortgesetzt. 4. Frankf. u. Leipz. 1750.
  13. 13. Einleitung zu den Geschichten der christlichen Kirche. 4. Erlang. 1749.
  14. 14. Entwurf einer Historie des Königlichen Chur- u. Fürstlichen Hauses Brandenburg. eb. 8. 1750. 2te verm. Aufl. eb. 1763.
  15. 15. Entwurf einer Historie des Chur- und Fürstlichen Hauses Sachsen. 8. eb. 1750. 2te Aufl. eb. 1763. 3te Aufl. Leipzig. bei Jakobäer 1776.
  16. 16. Einleitung in die Kirchengeschichte des alten Bundes, nebst einem doppelten Anhange, davon der erste den Synchronismum der biblischen u. weltlichen Geschichte, der andere die Erdbeschreibung von Palästina in sich enthält. 4. Erlang. 1751.
  17. 17. Entwurf einer Geschichte des Erzhauses Oesterreich. 8. Erlang. b. Palm 1752.
  18. 18. Entwurf einer Historie des hochfürstl. Hauses Hessen. 8. eb. 1753. Umgearbeitet u. fortgesetzt von Georg Friedrich Götz. eb. 1784.
  19. 19. Procopii von Cäsarna geheime Geschichte; aus dem Griechischen übersetzt u. mit Anmerkungen erläutert. 8. eb. 1753.
  20. 20. Progr. de statu provinciarum Germaniae Slavicarum post obitum Ludovici germanici. 4. ib. 1754.
  21. 21. Einleitung zu der Staatswissenschaft der vornehmsten Reiche und Republiken in Europa und Afrika. 8. eb. 1755. [1]
  22. 22. Progr. de Caroli crassi imperatoris abdicatione. ib. eod.
  23. 23. Oratio de serenissimae gentis Brandenburgicae erga archiducalem domum Austriacam meritis. ib. 1756.
  24. 24. Progr. de litterarum in Franconia initiis. 4. ib. 1759.
  25. 25. De Marte Ollondio. Fol. ib. 1759.
  26. 26. De disciplinae academicae cum ea, quae apud primos Christianos fuit, convenientia. Fol. ib. 1760.
  27. 27. Beyträge zu der Historie Frankenlandes u. der angränzenden Gegenden; gesammelt und herausgegeben. 8. Baireuth b. Lübeck 1760. 2ter Theil, eb. 1761. 3ter Theil, eb. 1762. 4ter Theil, auch unter dem Titel: Neue Beyträge zu der fränkischen und sächsischen Geschichte. Erster Theil. Fortgesetzt von Johann Adolph Schultes. eb. 1792. [2]
  28. 28. Progr. de litterarum incrementis in Lusitania. Fol. Erlang. 1760.
  29. 29. Pr. de ritu veterum Romanorum diem natalem imperii principum celebrandi. ib. eod.
  30. 30. Memoria Lucae Bartholomaei Seuleri de Seuler equitis Transylvanici. ib. eod.
  31. 31. Panegyricus Friderico Marchioni Brandenburgico dictus. 4. ib. eod.
  32. 32. Memoria D. Caspari Jacobi Huth Theol. Prof. Erlang. Fol. ib. eod.
  33. 33. Progr. de priscis Burgundiorum in Franconia sedibus. ib. eod.
  34. 34. Memoria D. Joannis Friderici Weissmann Med. Prof. Erlang. Fol. ib. eod. Steht auch in den Novis actis acad. Nat. curios. T. 3. append. S. 424--430.
  35. 35. Progr. tempore Friderici I. imperatoris in Germania nullam sodalitatem poeticam floruisse. Fol. Erlang. 1760.
  36. 36. Memoria Dorotheae Augustae Margarethae de Windheim natae Mosheim. Fol. ib. 1761.
  37. 37. Progr. de censore romano, summi magistratus academici exemplari. ib eod.
  38. 38. De diis veterum Persarum regalibus, ad illustr. Justini I. 11. cap. 15. ib. eod.
  39. 39. De antiquissimis Franconiae incolis. ib. eod.
  40. 40. Oratio de iis, quae sacrorum in Franconia emendationem sacrorum faciliorum reddiderunt. ib. eod.
  41. 41. Progr. de sapientia Aegyptiorum symbolica in exprimendo iudice sancto integroque, ad Horapollinis hieroglyph. II. 118. ib. eod.
  42. 42. De nonnullis litterarum in Hispania incrementis. ib. 1762.
  43. 43. De historia Franconiae acrius colenda. ib. eod.
  44. 44. Memoria D. Godofredi Mich. Pfündel Syndici univ. Erlang. ib. eod.
  45. 45. Progr. de Minerva medica, ad Cart. lib. 3. cap. 7. ib. eod.
  46. 46. De ritu Philosophorum Pythagogicorum in templis docendi, ad Philostrati vitam Apollonii Tyanensis I. 1. cap. 16. ib. eod.
  47. 47. In obitum Friderici March. Brandenb. de veterum Christianorum erga imperatores mortuos pietate. Fol. ib. 1763.
  48. 48. Panegyricus memoriae Friderici Marchionis Brandenburgici dictus. ib. eod. Erschien auch Teutsch unter dem Titel: Charakter des Durchlaucht. Friedrich Markgrafen zu Brandenburg Baireuth, von M. Joh. Georg Friedr. Papst. 4. Nürnberg. u. Altd. 1783.

  49. 49. Progr. de origine Erlangae. Fol. Erl. 1763.
  50. 50. De fatis Erlangae inde ab aevo Carolingico usque ad tempus, quo ad Burggraviatum Norimbergensem pervenit. ib. Fol. 1763. Editio 2. ib. eod.
  51. 51. De fatis Erlangae inde a tempore, quo ad Burggraviatum Norimbergensem pervenit, usque ad coniunctionem palaepoleos cum Erlanga Christiani. Fol. ib. eod.
  52. 52. Sammlung seltener Schriften, welche die Historie Frankenlandes u. der angränzenden Gegenden erläutern. Erster Theil. Coburg. 8. 1763. 2ter Theil. eb. 1764.
  53. 53. Memoria Godofredi Henrici Ludovici L. B. de Bibra equitis. Fol. Erlang. 1764.
  54. 54. Progr. de cultus vineatici in Franconia primordiis. ib. eod.
  55. 55. De litterarum in Franconia statu tempore imperatorum Saxonicorum. ib. eod.
  56. 56. Memoria Joannis Frid. Ludov. Algeier Jur. cult. Fol. ib. eod.
  57. 57. Memoria D. Christiani Sam. Gebauer Med. Prof. Erlang. Fol. ib. eod.
  58. 58. Progr. de anabaptistis saeculo 16. in Franconiam turbantibus. 4. ib. eod.
  59. 59. Memoria D. Joannis Andreae Buttstett Theol. Prof. Erlang. Fol. ib. 1765.
  60. 60. Progr. de commerciorum in Franconia initiis. 4. ib. eod.
  61. 61. De commerciorum in Franconia incrementis. ib. eod.
  62. 62. De commerciorum in Franconia incrementis ulterioribus. Contin. 1. et 2. ib. 1766.
  63. 63. Memoria Joh. Christ. Arnold Phys. Prof. Erlang. ib. 1765.
  64. 64. De Deo Taranuino, ad illustrandam inscriptionem in Suevia erutam. Fol. ib. 1766. Steht auch in J. Chph. Martini thesauro dissertat. Norimb. 1767. T. 3. P. 1. n. 14. S. 311--318.
  65. 65. Memoria Isaaci Danielis Buirette ab Oehlefeld, a cons. int. Fol. Erlang. 1766.
  66. 66. Vollständige Geschichte des Königreichs Cypern. Mit Kupfern. Erster Theil. ebend. 4. 1766. 2ter Theil. eb. 1767.
  67. 67. Memoria Ludovici Christ. Rothkeppel jur. cult. Fol. ib. 1767.
  68. 68. Memoria D. Andreae Eliae Rossmann Jur. Prof. Erlang. Fol. ib. eod.
  69. 69. Progr. III. de Forchemii fatis inde a temporibus antiquissimis usque ad annum christianum 1062. ib. eod.
  70. 70. Vertheidigung des ersten Theils seiner Cyprischen Historie gegen die Beurtheilung derselben, welche in der Berlinischen teutschen Bibliothek befindlich ist. 8. eb. 1767.
  71. 71. Progr. de sacello divae Walburgis et mercatu annuo Ehrenburgensi. Sectio prior. Fol. ib. 1768. Sectio posterior. ib. 1769.
  72. 72. Memoria Joannis Godofredi Gross a cons. aul. Fol. ib. 1768.
  73. 73. Progr. de Neptuno medico, ad illustrandum locum quendam Clementis Alexandrini in admonitione ad Graecos p. 14. editionis Heinsianae. Fol. ib. eod.
  74. 74. Progr. de causis, cur Graecia antiqua ignoraverit ludos saeculares. Fol. ib. eod.
  75. 75. Oratio de Alberto pulchro, Burggravio Norimbergensi, dignitatem augustalem deprecante. 4. ib. eod.
  76. 76. Progr. continens bona vota pro principis et universitatis salute. ib. 1769.
  77. 77. In obitum Friederici Christiani March. Brandenburgici. De modo, pacem divinam exorandi. Fol. ib. eod.
  78. 78. De Connis, priscis Franconiae incolis. ib. eod.
  79. 79. Pr. Antiquitatum Frauenauracensium Sectio 1. parascenastica. ib. 1769. Sectio II. ib. eod. Sectio III. ib. 1770.
  80. 80. In obitum D. Ch. Jac. Trew Med. celeb. Hominum amorem erga hanc vitam majorem esse, quam erga aeternam. 4. ib. 1769.
  81. 81. Pr. ad indicendum nomen Universitatis Friderico Alexandrinae, de meritis Alexandri March. Brand. in illam. Fol. ib. eod.
  82. 82. Oratio de vera metallifodinarum circa montem piniferum origine. 4. ib. 1770.
  83. 83. Sendschreiben an einen auswärtigen Freund von den bisherigen Klotzischen Zudringlichkeiten. 8. Frankf. u. Leipz. (Erlang.) 1770.
  84. 84. Panegyricus Alexandro Marchioni Brandenb. dictus. 4. Erlang. 1770.
  85. 85. Oratio de historiae Franconicae difficultate eiusque causis. 4. ib. 1772.
  86. 86. J. F. Joachims neu eröffnetes Münzkabinet, darinnen merkwürdige u. viele bisher noch nirgends mitgetheilte Gold und Silber Münzen zu finden, richtig in Kupfer abgebildet, beschrieben u. erläutert werden. 4. Nürnb. b. Bauer. III. Theile. 1749--1756. Neue Aufl. eb. 1761--1772. III. Bände, mit Vorrede u. dem Leben des Verf. von. J. F. Seyfart. eb. Vierter und letzter Theil von J. P. Reinhard. Mit 15. Kupfern. eb. 1773.
  87. 87. Einleitung zu einer allgemeinen Geschichte der Gelehrsamkeit. Erster Band. Erlang. b. Palm. 4. 1779. Die Vorrede ist von G. Ch. Harleß, der auch vom Bogen T. an das Werk durchsah, u. die letzten Bogen, zu denen er nur einige Collektaneen fand, ganz bearbeitete.
  88. 88. Alle lateinische Anschläge im Nahmen der Universität zu Erlangen 1759--1770 sind von ihm.
  89. 89. Rezensionen in der Erlangischen gelehrten Zeitung, und in der Lemgoischen auserl. Bibliothek der teutschen Literatur.
  90. 90. Commentationes historicae de commerciorum in Franconia initiis et incrementis, nunc primum collectae (a Jo. Christ. Siebenkees). 4. Norimb. ap. Lechner. 1800. Es sind die oben n. 60--62 angezeigten Programmen. [3]
  91. 91. Von dem wahren u. falschen Ursprung der Heroldsfiguren; in den Erlang. Abhandlungen zur Beförderung der Wiss. Erl. u. Nürnb. 1746. St. 1. S. 49--55.
  92. 92. Betrachtung der Staatsverfassung der Römer zu den Zeiten der Könige; ebend. St. 2. S. 119--133.
  93. 93. Von dem Ursprunge der Schildhalter; in den Erlang. gel. Anzeigen 1746 n. 15. S. 113.--117.
  94. 94. Gedanken über 2 Stellen des Eusebii vita Constantini M. ebend. S. 117--119.
  95. 95. Von dem Gebrauche der Römer, die Bibliotheken mit den Bildnissen gelehrter Leute zu zieren; ebend. S. 121--125.
  96. 96. Muthmassung über eine Stelle Taciti de moribus germanorum cap. 3. ebend. S. 126.
  97. 97. Abbildung einer pragmatischen Kirchen Historie; ebend. n. 37.
  98. 98. Historische Nachricht von dem Verfasser der alten teutschen Uebersetzung des Romans, welchen der Pabst Pius II. geschrieben; ebend. 1750. n. 28. S. 217--222.
  99. 99. Historische u. politische Untersuchung der Frage: ob man die Zerstörung der Stadt Chartago ansehen könne als den Hauptgrund des nachmaligen Verderbens von Rom? ebend. S. 223.
  100. 100. Politische Betrachtung des Bezeigens der gegen den ehemaligen König von Frankreich Carolum VIII. verbundenen Fürsten bey dessen Abzug aus Italien; eb. S. 225.
  101. 101. Erläuterung einer Stelle des Geschichtschreibers Josephi antiquit Judaic. lib. 18. cap. 12. eb. S. 227--230.
  102. 102. Historische Abhandlung von der wahren Todesart des letzten Herzogs von Oesterreich Bambergischen Stammes, Friederich des Streitbaren; ebend. 1752. S. 241--246.
  103. 103. Heraldische Anmerkung von dem hochgräfl. Castellischen Wappen; ebend. S. 247.
  104. 104. Nachrichten von einigen Wallfahrten in Franken, sowohl eingegangenen als noch bestehenden; in den Wöchentlichen histor. Nachrichten, besonders aus der Geschichte Frankenlands, Baireuth, Jahrgang 1767. S. 366--374. S. 375--382. S. 423--438. Jahrg. 1768. S. 81--96. S. 361--376. J. 1769. S. 217--240.
  105. 105. Unter seinen zurückgelassenen Manuscripten befanden sich: Die Schriften der gelehrten Italienerin Olympia Fulvia Morata, mit Anmerkungen. Codex Franconiae diplomaticus, wozu er über tausend noch ungedruckte Urkunden besaß. Vermischte Abhandlungen zur Erläuterung der Naturhistorie u. Geographie des Fränkischen Kreises u. der umliegenden Gegend. Scriptores rerum Franconicarum. Inventarium diplomaticum historiae Franconicae.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 17 Seite 18 Seite 19 Seite 20 Seite 21 Seite 22 Nächster
Nächster
Eintrag


Fußnoten

  1. s. Gött. gel. Z. 1756. S. 843.
  2. s. Gött. gel. Z. 1760. S. 611. Jen. Lit. Z. 1792. III. S. 425. Leipz. gel. Z. 1792. III. S. 517. Neue allg. t. Bibl. B. 2. II. S. 420. Erlang. gel. Z. 1793. S. 89. Goth. gel. Z. 1792. II. S. 757.
  3. s. Nürnb. gel. Z. 1800. S. 567.