Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Johann Leonhard Rost (GND 107712423)


Daten
Nachname Rost
Vorname Johann Leonhard
GND 107712423
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst, Wissenschaft


BSB Johann Leonhard Rost in der BSB

ROST (Johann Leonhard) der Philosophie Kandidat zu Nürnberg; daselbst, wo sein Vater ein Weinwirth war, am 14. Februar 1688 gebohren. Nach absolvirten Gymnasialklassen gieng er 1705 nach Altdorf, wo er Philosophie, und auch Etwas von den Rechten studirte, sich aber vorzüglich auf Mathematik und Astronomie verlegte. Im J. 1708 begab er sich nach Leipzig, 1709 nach Jena, und dann 1712 nach Nürnberg zurück, wo er privatisirte. Unter dem Nahmen Meletaon gab er verschiedene, im Geschmacke der damaligen Zeit geschriebene, Romane, Geschichten, und Briefe heraus, muß aber nicht mit zwey andern Schriftstellern verwechselt werden, wovon einer auch unter dem Nahmen Meletaon 1677 die Oktavia, eine römische Geschichte in 6 Theilen, und der zweyte unter demselben Nahmen, um 1700 Verschiedenes lieferte. Er beschäftigte sich vorzüglich mit astronomischen Observationen, und gab auch verschiedene mathematisch astronomische Schriften heraus, welche mit Beyfall aufgenohmen wurden. Die K. Akademie der Wissenschaften zu Berlin nahm ihn unter ihre Mitglieder auf. Er blieb unverheurathet, und starb zu Nürnberg am 22. März 1727. Schriften:

Vergl. Weidleri histor. Astronom. S. 595. Leipzig gel. Zeitung 1724. S. 373. 1062. u. 1068. Bibl. Nor. Will. III. S. 850. Jöcher’s Gelehrten Lexikon B. III. S. 2240. Will’s und Nopitsch Nürnberg. Gel. Lexikon B. III. S. 397--400. u. B. VII. S. 314--317. Hirsching’s Handbuch fortges. von Ernesti B. X. Abth. 1. S. 182--184.

  1. 1. Die getreue Bellandra. 8. Nürnberg. 1707. Neue Aufl. eb. 1716. Unter dem Nahmen Melataon, so wie die bis n. 24 folgende Schriften.
  2. 2. Die unglückliche Atalanda. 8. ebend. 1708. u. 1717.
  3. 3. Die türkische Helena. eb. 1710 u. 1711.
  4. 4. Der verliebte Eremit. 8. Nürnb. 1711.
  5. 5. Liebesgeschichte Hypolit, Grafen von Duglas. 8. Frankf. 1711.
  6. 6. Die liebenswürdige und galante Noris. Leipz. 1711.
  7. 7. Liebensgeschichte der Prinseßin Normanna. Nürnb. 8. 1711.
  8. 8. Nutzbarkeit des Tanzens. 8. Frankfurt 1713.
  9. 9. Neueröffnetes Brief Cabinet. 2 Theile. Nürnb. 1713.
  10. 10. Eines Nordischen Hofes Liebes- und Heldengeschichte. 8. Cölln 1713.
  11. 11. Curieuse Liebesbegebenheiten; aus dem Französ. übersetzt. ebend. 1714.
  12. 12. Durchlauchtiger Hermintes. Nürnb. 1714.
  13. 13. Hermeontes, der Kronprinz aus Syrien. 8. eb. 1714.
  14. 14. Die durchlauchtige Prinzeßin Tamestris aus Egypten. 8. eb. 1712. u. 1715.
  15. 15. Venda, König in Pohlen. eb. 1715.
  16. 16. Schauplatz der gelehrten Welt. 8. ebend. 1715.
  17. 17. Helden und Liebesgeschichte. eb. 1715.
  18. 18. Die schöne Holländerin und unvergleichliche Heldin. 12. eb. 1715.
  19. 19. Manier von teutschen Briefen. 8. eb. 1716. Neue Aufl. eb. 1745.
  20. 20. Leben und Thaten der englischen Coquetten und Maitressen. 8. London (Nürnb.) 1721.
  21. 21. Liebesgeschichte Heinrichs Herzogs der Vandalen. 8. Ulm. 1722.
  22. 22. Lindopolanders Liebe ohne Beystand, und niemahls glücklicher Liebhaber Orontes. Breslau 1724.
  23. 23. Die Leipziger Landkutsche. eb. 1725.
  24. 24. Heroine mousquetaire, oder Liebesgeschichte Frauen Christinen Baroneße von Meyrac. 8 Altenburg 1727.
  25. 25. Beschreibung der Sonnen und Mondsfinsternissen von 1715.
  26. 26. Astronomisches Handbuch, worinnen des Hrn. Cassini Tractat vom Ursprung der Astronomie, desgleichen hundert astronomische Problemata anzutreffen, wie sie theils durch die sphärische Trigonometrie, theils durch die Ephemerides des Hrn. M. Gauppens aufzulösen, und mit Exempeln aus den Observationibus des Hrn. von Wurzelbau erläutert. Mit Kupfern. Nürnb. 4. 1718. Neue Auflage unter dem Titel: J. L. Rost’s vollständiges astronomisches Handbuch, vermehrt, und nach dem jetzigen Zustand der Astronomie eingerichtet, mit Zusätzen von der Sphärik, Theorik, Projektion, und Trigonometrie, von Georg Friedr. Kordenbusch. IV Bände. Nürnberg bey Felsecker, 4. 1771--1774.
  27. 27. Beschreibung desjenigen merkwürdigen Nordscheins, der sich 1721 den 1. März die ganze Nacht durch, mit der äußersten Bewunderung zu Nürnberg an dem Himmel hat sehen lassen. 4. Nürnb. (1721.) 2 Auflagen.
  28. 28. Atlas coelestis portatilis, oder compendiöse Vorstellung des ganzen Weltgebäudes, in den Anfangsgründen der wahren Astronomie. Mit 38 illum. Kupf. ebend. 8. 1723. Neue Aufl. eb. 1780.
  29. 29. Nachricht von dem 1724 sich ereigneten Unterschiede zwischen der protestantischen und gregorianischen Ostern. ebend.
  30. 30. Supplement zu dem astronomischen Handbuch. 4. Nürnberg. 1726. Mit neuem Titelblatt. 1727.
  31. 31. Extract eines Schreibens über den letzten Transitum Mercurii per Solem 1723 den 9. November; in den Leipziger neuen Zeitungen von gelehrten Sachen 1724. Th. I. S. 1068.
  32. 32. Mehrere Aufsätze; ebend.
  33. 33. Curieuse Vorstellung und Beschreibung der grossen sichtbaren Sonnen- oder Erdfinsterniß a. 1724 den 22. Mai, wie sie sowohl auf dem ganzen Erdboden, als absonderlich hier in Nürnberg, und in dasiger Gegend erscheinen wird. Mit einem dazu dienlichen Kupfer und einem Anhang von der künftigen Mondsfinsterniß den 1. Nov. zu einer allgemeinen Nchricht vor Gelehrte und Ungelehrte auf Verlangen ausgefertiget. 4. Nürnberg. (ohne Druckjahr.)
  34. 34. Instruttione o notitia de Viglietti Giov. Leon. Rost da tradotta nell’ da idioma italiana Franc. Lud. Tonelli. 8. Norimb. 1745
  35. 35. Auf seine Veranlagung und unter seiner Aufsicht kam die Uebersetzung von de la Hire Tab. Ludovicianis heraus, welche Joh. Albr. Klimm 1725 zu Nürnberg bey Weigel edirte.
  36. 36. Von den im Monde bemerkten Bergen und Thälern; in den Breßlauer Sammlungen, Versuch 3. S. 308.
  37. 37. Von dem grosssen Feuer Meteor, oder Luftzeichen am 22. Febr. 1719. ebend.
  38. 38. Draco sive lampas volans genannt; ebend. Versuch 7. S. 168.
  39. 39. Von Parrheliis oder Nebensonnen; eb. S. 443.
  40. 40. Von dem Mars, welcher 1719 im Iun. Jul. u. August für einen Cometen oder neuen Stern angesehen worden; ebend. Versuch 9. S. 84.
  41. 41. Von den im Sept. 1720 zu Nürnberg observirten Bergen im Monde; eb. Versuch 13. S. 295.
  42. 42. Wahrhafte, ausführliche und vollständige Beschreibung des merkwürdigen Nordscheins am 1. März 1721; ebend. V. 15. S. 296.
  43. 43. Von dem verbesserten Zustande der neuen Astronomie; eb. Versuch 15. S. 328. Versuch 16. S. 668. Versuch 17. S. 317. und Versuch 18. S. 661.
  44. 44. Von einem am 15. April 1722 erschienenen merkwürdigen Sonnenzirkel und Nebensonne; eb. V. 20. S. 358 u. 489.
  45. 45. Von einem neu entdeckten Planeten aus Norden; eb. Versuch 22. S. 662.
  46. 46. Von der im Ianuar 1723 ergangenen Calender Controvers und Discrepanz wegen des Osterfestes des Jahres 1724; ebend. Versuch 23. S. 62.
  47. 47. Mehrere Aufsätze; ebend.
  48. 48. Er hinterließ auch mehrere, zum Druck beynahe fertige, mathematische und astronomische Manuscripte.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 178 Seite 179 Seite 180 Nächster
Nächster
Eintrag