Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Anton Spann (GND 129252883)


Daten
Nachname Spann
Vorname Anton
GND 129252883
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Anton Spann in der BSB

Spann (Anton), von Uttingen gebürtig, lernte die Anfangsgründe der Malerkunst bei seinem Vater, einem Maler daselbst, und widmete sich dann im Kloster Elchingen den Wissenschaften. Sein innerer Trieb zur Kunst bewog ihn, sich zu seinem Vetter Krauß, einem Maler zu Mariaeinsiedel, zu begeben, wo er sich vollends ausbildete, und im Porträtmalen in Oel und Pastell große Geschicklichkeit sich erwarb, weßwegen er auch vom verstorbenen Fürstbischof Joseph zu Augsburg als Hofmaler angestellt, und in dieser Stadt ansäßig wurde. v. Stetten S. 344.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 114 Nächster
Nächster
Eintrag