Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Ignatz Weitenauer (GND 124266924)


Daten
Nachname Weitenauer
Vorname Ignatz
GND 124266924
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst, Religion, Wissenschaft


BSB Ignatz Weitenauer in der BSB

WEITENAUER (Ignatz) Jesuit; am 1. November 1709 zu Ingolstadt gebohren. Er war aus der Freyherrlich von Weitenauerischen Familie, und des Felix Anton Freyherrn von Weitenauer, Kurbaierischen Kanzlers zu Neuburg an der Donau, ältester Bruder. Er studirte zu Ingolstadt die Humaniora, und trat im Jahre 1724 in den Jesuitenorden, von welcher Zelt an er sich nicht mehr Freyherr nannte. Nach den im Orden gewöhnlichen drey Probejahren, und nach absolvirten philosophischen und theologischen Studien, wobey er sich vorzüglich auf das Griechische, und die orientalische Sprachen verlegte, war er vierzehen Jahre lang an verschiedenen Gymnasien in Baiern Lehrer der Poesie, und der Rhetorik, und wurde hierauf an der Universität zu Insbruk Doktor der Philosophie und Theologie, und Professor der orientalischen Sprachen, welchem Lehramt er zwanzig Jahre lang mit Ruhme vorgestanden ist. Nach Aufhebung des Jesuitenordens begab er sich im Jahre 1773, auf Einladung des Prälaten, in die Cistercienserabtey Salmansweiler, wo er am 4. Februar 1783 starb. Er war klein von Statur, sehr mager, lebte äusserst mäßig, und war ungemein thätig. Sein Gedächtniß war ausserordentlich, und er gehörte unter die gelehrtesten Philologen seines Zeitalters. Seine Schriften:

Vergl. De Luca gelehrtes Oesterreich B. I. St. 2. S. 246--250. De Luca Journal der Literatur u. Statistik B. I. S. 52--54. Meusel’s Lexikon verst. Schriftst. B. XIV. S. 489--493. Hamberger’s gelehrtes Teutschland. 1772. S. 851. Beyträge zu einer Schul- und Erziehungsgeschichte in Baiern. 1778. S. 98--100. Mederer Annal. Ingolstad. acad. B. III. S. 179. u. 209. Nürnb. gel. Zeitung. 1783. S. 96. Hirsching’s hist. lit. Handbuch fortges. von Ernesti B. XVI. Abth. 1. S. 187. Ladvocat’s Handwörterbuch B. VI. S. 2115.

  1. 1. Corona Mariana, linquis duodecim exornata; cum Dissertatione de charactere linquae Sinicae. 8. Coloniae 1731. Nova edit. ib. 1757.
  2. 2. Das glorreiche Eichstätt, und dessen Stifter. 8. Eichstätt. 1745. Neue Aufl. Ingolst. 1746.
  3. 3. Pomarium Eystettense anno urbis et episcopatus millesimo, duodecim linquis celebratum. Eichst. 1745. Ingolst. 1746.
  4. 4. Tobias und Sara; ein Singspiel bey der Vermählung des Kurfürsten von Baiern aufgeführt. Aus dem Latein. des P. Franz Neumayer übersetzt. 8. München. 1747.
  5. 5. Simon justus; Melodrama. 8. Eustadii. 1749.
  6. 6. Oleum Walburgicum XII. odis germanicis celebratum. 8. ibid. 1750.
  7. 7. Miscella litterarum humaniorum, ex orationibus, elegiis, lyricis, symbolicis, lapidariis, crisicis collata. Liber I. Aug. Vindel. 8. 1752. Liber II. ib. 1753.
  8. 8. Historia Provinciae Germaniae superioris Societatis Jesu. Decadis X. pars postrema. 8. ibid. 1754.
  9. 9. De difficillimo genere epistolarum, seu litteris officiosis. ib. 1756. Editio 2. 1763. Editio 3. 1769.
  10. 10. Orationes academicae ad Philosophos, Jure consultos, et Theologos. 8. ib. 1756.
  11. 11. Novae Grammaticae biblicae methodus. Ulmae. 1756.
  12. 12. Hexaglotton, seu Modus addiscendi intra brevissimum tempus linquam Gallicam, Italicam, Hispanicam, Graecam, Hebraicam et Chaldaicam, ut ope lexici libros explicare queas. 4. Francof. ad. Moen. 1756. Nova editio. ibid. eod.
  13. 13. Hexaglotton alterum docens XII. linquas. Aug. Vindel. 4. 1762. Nova edit. ib. 1776.
  14. 14. Symbolica, Epigrammata, Lapidaria. Libri tres. 8. ibid. 1757.
  15. 15. Carmina selecta, quorum liber I. heroica, liber II. lyrica, appendix elegias complectitur. ib. 1757.
  16. 16. Q. Horatii Flacci ars poetica, ad omne genus eloquentiae ligatae, solutae, etiam sacrae; accomodata, et exemplis illustrata. ib. 1757.
  17. 17. Tragoediae autumnales, cum animadversionibus. 8. ib. 1758.
  18. 18. Ego, Comoedia, seu Philautia irrisa. ib. 1758.
  19. 19. Theatrum parthenicum, seu dramata Mariana decem. ib. 1759.
  20. 20. Liber Psalmorum ex Hebraicis, Graecis que fontibus ad mentem Vulgatae, et latini sermonis consuetudinem dilucide explicatus. ib. 1757.
  21. 21. Lexicon biblicum, in quo explicantur phrases quaecunque, quae propter linquae Hebraicae et Graecae peregrinitatem iniicere moram legenti possunt. Accessere Summaria capitum omnium codicis divini. Aug. Vindel. 8. 1758. Venetiis. 8. 1760.
  22. 22. Hierolexicon linquarum orientalium, Hebr. Chald. et Syriacae, in quo radices imperfectae omnes integrantur, Heemantica a radicibus ad ordinem alphabeticum revocantur, et cuiusque harum linquarum Grammatica intra paucissimas horas absolvitur. 8. Aug. Vindel. et Friburgi. 1759.
  23. 23. Trifolium Hebraicum, Chaldaicum, Syriacum, per quod possis intra aliquod horas cum hierolexico auctoris explicare canonem bibliorum Hebraicum, Chaldaicum et Syriacum. 8. ibid. 1759.
  24. 24. Cultus divae Walburgae, carminibus duodecim laudatus in Sanctuario Eystettensi. Ingolst. 8. 1759. Nova edit. Monachii. 1759.
  25. 25. Apologiae Forosemproniensis ex Italico sermone in germanicum translatae. Libri IV. Oberamergau. 1761.
  26. 26. Das Einzige. 8. Augsb. 1763.
  27. 27. Zweifel von der teutschen Sprache, samt einem orthographischen Lexikon. 8. Augsburg. 1764. Neue Auflagen, ebend. 1764. 1766. 1768. u. 1774. Insbruck. 1771 u. 1772.
  28. 28. Subsidia eloquentiae sacrae. Libri XIX. Aug. Vindel. 8. 1764 --1769. [1]
  29. 29. Hundert Berge; Sinnbilder in 26 Sprachen. Freyburg. 8. 1765.
  30. 30. Lobrede auf den verstorbenen Kronprinzen von Frankreich. Aus dem Französischen. 8. Augsb. 1767.
  31. 31. Sammlung kurzer Gedichte, meistens aus neuen teutschen Dichtern. Erster Theil. ebend. 1768. 2ter Theil. 1769.
  32. 32. Sammlung kürzerer Gedichte. eb. 1769.
  33. 33. Prophetae malores et minores, cum Metaphrasi ex hebraicis, chaldiaicis et graecis fontibus. 8. Aug. Vindel. 1768.
  34. 34. Job, Psalmi, Salomon et Siracides, ex hebraicis graecisque fontibus sensu litterali dilucide explicati. ib. 1769.
  35. 35. Quatuor Evangelia, acta apostolorum epistolae canonicae, et apocalypsis, cum Metaphrasi, ex fonte hebraico et graeco. ib. 8. 1759. 559 S.
  36. 36. Otateuchos, seu Moses, Josua, Judices, cum commentario litterali ex linguis primaevis. ib. 1773.
  37. 37. Libri regum, Paralipomenon, Esdrae, Tobiae, Judith, et Esther. ib. 1773.
  38. 38. Libri Machabaeorum, cum commentario litterali, quibus addita est Dissertatio de doctrina morum e sacra scriptura. ib. 1773. Diese 6 eben angezeigten Bücher auch unter dem allgemeinen Titel: Biblia sacra utriusque Testamenti, et linguis primaevis ad memtem Vulgatae sensu litterali per metaphrasin et commentariis dilucide explicata. VII. Tomi. Aug. Vindel. 8. 1773. [2]
  39. 39. Apparatus eloquentiae catecheticae, libri VII. quibus historiae 1500 continentur. ib. 1775.
  40. 40. Auxilia sacri tribunalis, seu Eloquentia Arcani. 8. Augsb. bey Wagner. 1775. [3]
  41. 41. De modo legendi et excerpendi. Libri IV. ib. 1775.
  42. 42. Chritus, der Lehrmeister des menschlichen Geschlechts. Aus dem Französischen. 8. Salmannsweiler. 1776.
  43. 43. Die heiligen vier Evangelisten, verteutschet und mit Anmerkungen versehen. eb. 1777.
  44. 44. Ignatz Weitenauer’s und Karl de la Rue Trauerspiele, aus dem Lateinischen übersetzt. 1.) Hannibal. 2.) Hermann. 3.) Cyrus. 4.) Lysimachus. Die 2 ersten sind von Weitenauer. Augsb. b. Wolf. 8. 1777. 18 Bog. [4]
  45. 45. Allgemeine Regel der Rechenkunst, oder allgemeine Kettenpraktik. 8. Salmannsweiler. 1777.
  46. 46. Biblia sacra, oder die heilige Schrift des neuen Testaments, verteutscht, und mit Anmerkungen versehen. Erster Band, die Evangelisten Matthäus, Markus, Lukas, u. Johannes. 8. Augsb. 1777. 2ter Band, die Apostelgeschichte und Sendschreiben, samt der geheimen Offenbarung. eb. 1778. [5]
  47. 47. Biblia sacra, oder die heil. Schrift verteutscht und mit Anmerkungen versehen. Erster Band, das 1. u. 2. Buch Moyses enthaltend. 2ter Band, das 3. 4. u. 5. Buch Moyses. Augsburg bey Wolf. 8. 1779. 3ter Band, Josua, die Richter u. Ruth. 1779. 304 S. 4ter Band, Chronik. 1779. 358 S. 5ter Band, der Könige 1. u. 2. Buch. 6ter Band, der Könige 3. u. 4. Buch. 1779. 7ter Band, Esaia, Jeremia, Baruch. 1779. 8ter Band, Esdra, Tobia, Judith, Esther u. Job. 1779. 9ter Band, Ezechiel, Daniel, Osea, Amos, Joel, Abdia, Jona und Michäa. 1780. 10ter B. Nahum, Habakuk, Sophonia, Haggäus, Zacharia, Malachia u. die Maccabäer. 1780. 509 S. 11ter Band, Salomon u. Sirachs Sohn. 1780. 597 S. 12ter Band, die Psalmen. 404 S. [6]
  48. 48. Die heil. Evangelien, samt den Episteln, auf alle Sonn und Festtage des Jahres; aus der von Ign. Weitenauer ins Teutsche übersetzten heiligen Schrift gezogen. 8. Augsb. 1783. 471 S.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 312 Seite 313 Seite 314 Seite 315 Nächster
Nächster
Eintrag


Fußnoten

  1. s. Münchner gel. Nachr. 1770. St. 3. S. 25.
  2. s. Münchner gel. Z. 1770. St. 6. S. 49.
  3. s. Nova biblioth. eccles. Friburg. T. 2. Fasc. 4. S. 94.
  4. s. Nürnb. gel. Z. 1777. S. 486.
  5. s. Literatur d. kath. Teutschl. B. 4. St. 4. S. 744. Nürnb. gel. Z. 1777. S. 743. Allg. t. Bibl. B. 48. II. S. 350.
  6. s. Allg. t. Bibl. B. 41. S. 393. B. 44. II. S. 333. u. B. 48. II. S. 349. Nova bibl. eccl. Friburg. T. 6. Fasc. 2. S. 264. Literatur d. kath. Teutschl. B. 4. St. 4. S. 744. Mietauer allg. theol. Bibl. B. 9. S. 233. u. B. 12. S. 194.