Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Roman Weixer (GND 117307556)


Daten
Nachname Weixer
Vorname Roman
GND 117307556
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft, Religion


BSB Roman Weixer in der BSB

WEIXER (Roman) Benediktiner zu Weihenstephan nächst Freysing; am 4. Oktober 1690 zu Erding (im Isarkreise) gebohren. Er wurde im Jahre 1710 in Weihenstephan Benediktiner, und legte den 28. Oktober 1711 die Ordensgelübde ab. In den Jahren 1725 und 1726 war er am Lyceum zu Freysing Professor der Logik, und im November 1728 erhielt er an der Universität zu Salzburg das Lehramt der theoretischen Philosophie, welches er bis zum Schluß des Schuljahres 1730 bekleidete. Er wurde hierauf Professor der Theologie am gemeinschaftlichen Studium der Baierischen Benediktiner Congregation. Er starb in seinem Kloster zu Weihenstephan als Prior und Senior den 1. Mai 1764. Seine Schriften:

  1. 1. Logica juxta mentem Aristotelis scientia rigorosa. 4. Ambergae 1724.
  2. 2. Creatura ab aeterno possibilis. 4. ibid. 1725.
  3. 3. Creatura actu infinita impossibilis. 4. ibid. eod.
  4. 4. Creatura juxta angelicam mentem praemota. ib. eod.
  5. 5. Speculatio speculationis, et praxis per principia Aristotelica. 8. Frisingae 1726.
  6. 6. Prima Disputatio menstrua, an Logica sit scientia? 8. Salisburgi 1729.
  7. 7. Secunda Disp. menstrua, an detur ens rationis Thomisticum? ib. eod.
  8. 8. Tertia Disp. menstrua, an detur distinctio formalis ex natura rei? ib. eod.
  9. 9. Quarta Disp. menstrua, an respectus ideales in Deo sint entia rationis? ib. eod.
  10. 10. Quinta Disp. menstrua, an voluntas possit facere ens rationis? 8. ib. eod.
  11. 11. Umbo Peripateticus, sub quo proteguntur accidentia absoluta. 4. ib. 1730.
  12. 12. Klare Wahrheitsfackel, oder Vernunftschlüsse, Sonnenklar an den Tag legend, welche die wahre Kirche Gottes sey. 8. Landshut 1737.
  13. 13. Theses theol. de causalitate Sacramentorum. 4. Tegernsee typis Monast. 1737.
  14. 14. Theses theolog. de Deo uno et trino. 4. ib. 1739.
  15. 15. Ehrenruhm und Glorie in der Frag: ob das Lutherische Evangelium das wahre und unverfälschte sey? 8. München 1757.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 315 Nächster
Nächster
Eintrag