Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Johann Christian Zindel (GND 122992962)


Daten
Nachname Zindel
Vorname Johann Christian
GND 122992962
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft, Religion


BSB Johann Christian Zindel in der BSB

ZINDEL (Johann Christian) Professor zu Erlangen; am 30. Jäner 1738 zu Ansbach gebohren. Nachdem er am dortigen Gymnasium sich gründlich vorbereitet hatte, kam er 1758 nach Erlangen, wo er unter Roßmann, Braun, Schierschmidt, Rudolph, Wernher, und Reinhard Jurisprudenz und Geschichte studirte, am 21. August 1762 unter Wernher, dann aber, um sich die juristische Doktorswürde zu erwerben, am 5. Mai 1763 unter Roßmann, und am 13. September desselben Jahres, auch für die Erlaubniß zu lesen, als Präses disputirte. Er wurde 1769 zum ausserordentlichen Professor der Rechte, dann auch zum ausserordentlichen Beysitzer der Juristenfakultät ernannt, und starb am 22. Februar 1794. Er war in der Rechtsgelehrsamkeit überhaupt, vorzüglich aber im Civil- und Kirchenrecht, und in der Literargeschichte der Jurisprudenz sehr bewandert, und würde als Schriftsteller mehr geleistet haben, wenn ihn nicht immer sein äußerst gebrechlicher Körper an aller Geistesanstrengung gehindert hätte. Im Drucke erschien von ihm:

Vergl. Vocke Ansbach. Geb. und Todtenalmanach. Th. I. S. 77. Meyer’s biograph. Nachr. von jetztleb. Ansbach. und Baireuth. Schriftstellern. S. 423. Weidlich’s biograph. Nachr. Th. II. S. 480. u. Nachr. S. 205. Fikenscher’s Gel. Gesch. der Univers. Erlangen. Th. II. S. 23. Meusel’s Lexikon verst. Schriftst. B. XV. S. 417. Ekkard’s literar. Handbuch. Th. II. S. 94. Rötger’s Nekrolog. St. IV. S. 251.

  1. 1. Diss. de Caesione enormi contractus et inprimis venditiones rescidente. 4. Erlangae. 1762.
  2. 2. Diss. inaug. de transactione licita vel illicita. 4. ib. 1763.
  3. 3. Diss. canonico jurid. de ecclesiis cathedralibus. 4. ib. 1763. Steht auch in Andr. Gallandii Sylloge, Diss. de vetustis canonum collectionibus. Venet. 1778. et variis Dissert. aucta. Mogunt. 1790.
  4. 4. Progr. adit. de feminis ecclesiasticis. Erlang. 4. 1769.
  5. 5. Er schrieb auch eine Zeit lang die Erlangische Realzeitung, und redigirte mehrere Jahre hindurch die Erlangische gelehrte Zeitung.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 367 Nächster
Nächster
Eintrag